Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Helpsen Helpsen plant „Tag der Vereine“
Schaumburg Nienstädt Helpsen Helpsen plant „Tag der Vereine“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 16.11.2013
Quelle: SN
Anzeige
Helpsen

Der „Tag der Vereine“ soll nach Angaben von Bürgermeister Manfred Kesselring alle zwei Jahre, und zwar im Wechsel mit dem Gesundheitstag, stattfinden. Die Initiative werde auf Wunsch einiger Vereine unternommen, berichtete Kesselring. Die Vereine wollten im Rahmen einer solchen Veranstaltung auf sich aufmerksam machen und um Mitglieder werben. Es soll sich um eine Mischung aus Info-Veranstaltung, Geselligkeit und Spiele-Event handeln.
Während der Sitzung wurde beschlossen, kurzfristig sämtliche Vereine anzuschreiben, um einen Überblick darüber zu bekommen, wer sich aktiv beteiligen will. Zudem solle ein Organisations-Team gebildet werden. Dieses soll aus dem Mitgliedern des Ausschusses, dem Bürgermeister und bis zu drei Vereinsvertretern bestehen.
Einstimmig empfahl der Ausschuss, der Gemeinschaft Bergkrug und Umgebung im Verband Wohneigentum Niedersachsen e.V. einen Zuschuss in Höhe von 125 Euro für die Anschaffung eines Schaukastens zu gewähren. Dieser soll nach den Plänen des Vereins auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes aufgestellt werden. Es handele sich „um einen aufstrebenden neuen Verein mit mehr als 100 Mitgliedern, der Unterstützung verdient“, sagte der stellvertretende Ausschussvorsitzende Horst Struckmann. Der Verein wolle mit dem Schaukasten vor allem seine Veranstaltungen einer breiteren Öffentlichkeit bekannt machen.
Wie schon seit zwei Jahren sollen durch die Gemeinde auch im kommenden Sommer vergünstigte Badekarten für Jugendliche zur Verfügung gestellt werden. Das hat der Ausschuss einmütig empfohlen. Die Anregung war vom Jugendparlament der Gemeinde gekommen. Kinder und Jugendliche können dadurch für eine Schutzgebühr von nur fünf Euro eine Zehnerkarte für das Sonnenbrinkbad Obernkirchen oder das Bergbad Bückeburg erwerben. „Das wird bisher ganz gut angenommen“, wusste Kesselring zu berichten.
Wie bisher soll der TV Bergkrug auch 2014 rund 10 800 Euro von der Gemeinde als Zuschuss für die Hallennutzungsgebühr erhalten.

Anzeige