Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Helpserin möchte wachrütteln

Plädoyer für mehr Rücksicht Helpserin möchte wachrütteln

Karla Steffen aus Helpsen erzählt in ihrer Autobiographie vom Leben mit zwei behinderten Kindern.

Voriger Artikel
Polizei sucht weiter nach Angreifern
Nächster Artikel
Angreifer bleiben unbekannt

Karla Steffen schildert Sonnen- und Schattenseiten.

Quelle: kil

Helpsen. Sie hatte oft das Gefühl, dass das Leben mit behinderten Kindern in den Medien zu leicht und unbeschwert dargestellt wird. Um auch mal die andere Seite herauszustellen und die Schwierigkeiten und Herausforderungen zu zeigen, hat Karla Steffen aus Helpsen jetzt ein Buch geschrieben. Unter dem Titel „Ein unglückseliger Zufall?!“ schildert sie ihr Leben als Mutter von zwei behinderten Söhnen, von deren Geburt bis zum Erwachsenwerden.

Auf 125 Seiten gibt sie einen intimen Einblick in ihre Lebensgeschichte, ihr Sexual- und Familienleben. Angefangen bei ihrer eigenen Kindheit bis zur Geburt ihrer Söhne und deren Entwicklung sowie die vielen Hürden und Schicksalsschläge, die die Familie überwinden musste. Heute sind Steffens Söhne 41 und 43 Jahre alt.

Die Helpserin möchte mit ihrem Buch auch die Gesellschaft aufrütteln, die ihrer Meinung nach immer noch viel zu rücksichtslos gegenüber Menschen mit körperlicher und geistiger Behinderung ist. „Manchmal frage ich mich, wer hat eine Beeinträchtigung, die Gesellschaft oder unsere geistig behinderten Menschen? Es muss noch viel an tolerantem Denken getan werden. Ist eine Behinderung denn wirklich was Schlimmes?“, schreibt die Autorin.

Das Buch gibt es im „LebensArt“-Shop der Paritätischen Lebenshilfe in Stadthagen, der Buchhandlung Schmidt und dem Bückeburger Friseursalon Kühn-Chan. kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg