Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Helpsen In der Grünen Mitte weihnachtet es
Schaumburg Nienstädt Helpsen In der Grünen Mitte weihnachtet es
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 27.11.2016
Vorwärts ohne Gas zu geben: Die fünfjährigen Mädchen Janna (links) und Luisa drehen fröhlich ihre Runden im Kinderkarussell.  Quelle: sk
Anzeige
HELPSEN

Karussellfahren ganz umsonst, heißer Kaffee, jede Menge selbst gebackene Torten und Kuchen, Gebasteltes an zahlreichen Ständen und eine große Besucherresonanz: Den Weihnachtsmarkt auf der Grünen Mitten können die Bergkruggemeinden als Veranstalter und die Bestücker als vollen Erfolg verbuchen. Mehr als 30 Aussteller von Vereinen und Verbänden waren mit von der Partie.

Marmelade aus Bioäpfeln hatten Gisela Janßen und Marita Manschke vom TV Bergkrug im Angebot. „Aber das Leckerste ist der Eierpunsch“, warben die Damen für ihr Heißgetränk am kalten Sonnabend. „Jedes Los gewinnt“, verkündeten Bettina Vorbeck und Antje Lakenbrink, die sich im IGS-Förderverein engagieren. Für Gewinne hatten Schaumburger Geschäftsleute gespendet. Aber es gab auch Leckereien, die Schüler zum Stand beigesteuert hatten, zum Beispiel Schokokuchen im Glas.

Torten und Kuchen in größeren Dimensionen und Anzahl waren im Zelt zubekommen, wo mit Kordelband eine Café-Ecke abgeteilt war. Den restlichen Platz belegten wiederum Aussteller, so die Kirchengemeinde Seggebruch. Anne Zapke und weitere Gemeindemitglieder verkauften Handarbeiten, Basteleien und Marmeladen. Der Erlös ist für das Kinderhospiz Löwenherz bestimmt.

Draußen war das Kinderkarussell beliebter Anziehungspunkt für die jüngsten Marktbesucher und ihre Eltern. Ohne ein Ticket zu kaufen – die Sparkasse Schaumburg, die Volksbank in Schaumburg und die Firma Hautau hatten das Karussellvergnügen gesponsert – ging es für die Kleinen rund, ausgiebig und ein ums andere Mal mit Wechsel vom Feuerwehrauto ins Cabrio. sk

Anzeige