Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Kniepe statt Streiche von Max und Moritz

Helpsen Kniepe statt Streiche von Max und Moritz

Die Schaumburger Landschaft hat das Buch „Max un Moritz – En Bengelsjeschichte in siewen Kniepen“ im Hof Gottschalk in Helpsen der Öffentlichkeit präsentiert. Karl Damke hatte die Lausbubengeschichten von Wilhelm Busch bereits in den siebziger Jahren ins Plattdeutsche übertragen.

Voriger Artikel
Wege und WCs im Blick
Nächster Artikel
Achterbahnfahrt
Quelle: bab

Helpsen. Daraus hat die Schaumburger Landschaft nun in neuer Auflage ein kleines Buch gestaltet, das anlässlich des 150. Jubiläums der Erstausgabe im kommenden Jahr herausgegeben wird. Henning Dormann (von links) las die Streiche in der Diele des Hofes, und Damke (Mitte) selbst signierte die ersten verkauften Exemplare. Zunächst seien rund 700 davon herausgegeben worden, wie die Projektverantwortliche für das Jubiläumsjahr, Maxi Schweitzer (rechts), berichtete. Das Buch mit farbigen Abbildungen ist ab sofort erhältlich und kostet 9,90 Euro. Erschienen ist es im Verlag für Regionalgeschichte (ISBN 978-3-89534-878-5). bab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Helpsen

Das von der Schaumburger Landschaft in Helpsen vorgestellte Buch „Max un Moritz“ in plattdeutscher Sprache ist nicht bei dem Übersetzer Karl Damke zu erhalten.

mehr

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg