Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Südhorsten feiert sein Erntefest

Hunderte Besucher Südhorsten feiert sein Erntefest

Die Dorfjugend Südhorsten hat es mit ihrem 7. Erntefest drei Tage lang ordentlich krachen lassen. Im Festzelt am Feuerwehrhaus feierten Hunderte Besucher aus dem Dorf und der Umgebung das gesamte Wochenende.

Voriger Artikel
25-Jähriger fährt ohne Führerschein
Nächster Artikel
Brandheiße Aktion bei der Kinderfeuerwehr

Ausgiebig feiern Hunderte Gäste das Erntefest in Südhorsten.

Quelle: vr

Südhorsten. Beim Discoabend am Freitag schickte DJ Marco K. die Jugend auf die Tanzfläche. Die Band Simply Dry sorgte am Sonnabend ebenfalls für eine ausgelassene Stimmung.

 „Wir sind froh, euch alle heute hier zu haben“, begrüßte Erntebauer Rolf Hartmann die bunte Gemeinschaft am Sonntag auf seinem Hof. Von dort aus startete der Umzug der Erntewagen.

 Zur Musik des „Antanzer“ genannten Stücks schwoften die Mitglieder der Dorfjugend in ihren Trachten um die Erntekrone. Die war am Montag von der Familie Lohmann an das Erntebauernpaar Hartmann übergeben worden. Die begeisterten Zuschauer begleiteten klatschend die Tänzer.

 Der Bürgermeister der Gemeinde Helpsen Manfred Kesselring bedankte sich bei den Erntebauern und der Dorfjugend für ihren Einsatz. Kesselring hieß die Gäste herzlich willkommen und wünschte allen Freunden des Erntefestes viel Spaß. „Das Erntefest ist der Brauch, fröhlich zusammen zu kommen und zeigt den Zusammenhalt aller sehr gut“, zeigte sich Kesselring überzeugt.

 Auch Kevin Liebig bedankte sich bei allen Helfern. Der Vorsitzende der Dorfjugend Südhorsten berichtete, die Festwoche habe mit dem Toltern begonnen. „Wir sind immer gerne gesehen und es wurde sogar für uns gekocht“, erklärte Liebig.

 Mit Musik und guter Laune zogen rund 300 Umzugsteilnehmer mit 22 Erntewagen los, um ihre Tour durch Südhorsten und Umgebung zu fahren. Die Fahrt endete beim Festzelt, wo zur Musik von „A-Dur“ um die Erntekrone getanzt wurde. Der Höhepunkt des Erntefestes folgte am Abend: Der Holzhacker. In Verkleidung zog die Dorfjugend durch das Zelt.Das musste sein, erklärte Liebig. Denn: „Ein Südhorstener Erntefest ohne Holzhacker ist kein richtiges Erntefest.“ vr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg