Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Helpsen Täter bedrohen 20-Jährigen
Schaumburg Nienstädt Helpsen Täter bedrohen 20-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:11 02.02.2016
Anzeige
Helpsen

Die Tat geschah am Abend des vergangenen Sonnabends, 30. Januar. Die Täter hatten ein Fenster aufgehebelt und sich so Zugang zu dem Haus verschafft.
Wie das Polizeikommissariat in Bückeburg mitteilt, sei der Sohn der Familie, die in dem Haus lebt, gegen 19.50 Uhr gerade nach Hause gekommen, als er auf zwei maskierte Männer traf. Wie die Polizei berichtet, haben die Unbekannten den jungen Mann mit einem Gegenstand wohl in der Absicht bedroht, sich einen Fluchtweg zu bahnen. Der 20-Jährige ließ sie laufen und rief die Polizei. Weitere Zeugen gaben an, die Einbrecher seien Richtung Birkenallee geflohen und in der Nähe des Feuerwehrhauses in einen weißen Kastenwagen gestiegen.

Ein Täter trug laut Zeugen einen olivbraunen Kapuzenpullover und eine schwarze Maske. Der ebenfalls maskierte zweite Mann ist zirka 1,80 Meter groß, hat eine breite Statur und trug eine dicke schwarze Jacke. Möglicherweise habe er einen dichten Oberlippenbart. Nachbarn und andere Zeugen werden gebeten, der Polizei Bückeburg Beobachtungen unter der Telefonnummer (0 57 22) 9 59 30 zu melden, insbesondere solche zum weißen Kastenwagen. Laut Polizei könnten auch frühere Beobachtungen relevant sein, da Einbrecher häufig die Tatorte vorher ausspionieren.  bab

Mit einem Minus von 14.600 Euro im Ergebnishaushalt kalkuliert die Gemeinde Helpsen für 2016. Allerdings stehen laut Gemeindedirektor Ditmar Köritz aus den Vorjahren noch erhebliche Überschüsse zur Verfügung, so dass ein Ausgleich gewährleistet sei. Daher könne sich die Gemeinde die geplanten Investitionen leisten.

01.02.2016
Helpsen Feuerwehr Helpsen feiert 65-jähriges Bestehen - Jugendarbeit trägt Früchte

Die Helpser Feuerwehr hat 2016 allen Grund zur Freude. Die Ortsfeuerwehr feiert in diesem Jahr ihren 65. Geburtstag. Das Fest steigt am 13. August unter dem Motto „Gehle in Flammen“.

31.01.2016

Bürger aus Südhorsten und Niedernwöhren haben sich am Montag über Menschen gewundert, die sich als Prüfer von Rauchmeldeanlagen und Feuerlöschern ausgeben. Die zuständige Polizei hatte zwar noch keine Hinweise auf kriminelle Handlungen, sie warnte aber davor, Unbefugten den Zugang zum Haus zu gewähren.

18.01.2016
Anzeige