Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
„Wahnsinnssumme“ für krebskranke Kinder

1949,58 Euro „Wahnsinnssumme“ für krebskranke Kinder

Viele Kunden der Edeka-Märkte Helpsen und Niedernwöhren haben im zurückliegenden Jahr auf ihr Flaschenpfand verzichtet. Deren Pfandbons wanderten seit dem Nikolaustag 2014 in die Sammelbox der Märkte von Thomas Köpper. Zum diesjährigen Nikolaustag hat Helpsens Marktleiterin Simone Rinne Kassensturz gemacht. 1949,58 Euro sind zusammengekommen, die in diesem Jahr an den Verein „Initiative Eltern krebskranker Kinder Minden“ übergeben wurde.

Voriger Artikel
Austoben beim TVB
Nächster Artikel
Mehr Parkplätze für Supermarkt

Große Ausbeute: Marktleiterin Simone Rinne (von links) und Inhaber Thomas Köpper übergeben die Spende an Claudia Driftmann vom Johannes-Wesling-Klinikum in Minden.

Quelle: bab

Helpsen (bab). „Wow“, entfuhr es Claudia Driftmann, die als Erzieherin im Johannes-Wesling-Klinikum in Minden arbeitet und einen großen Teil ihrer Tätigkeit in der Kinderkrebsstation verbringt. „Eine Wahnsinnssumme.“ Mit dem Betrag könne der Verein viele Sachen finanzieren, die durch die Krankenkassen nicht abgedeckt seien. „Wir gucken im Klinikum, dass wir den Alltag für die Kinder dort schöner machen.“
Auch Familien, deren Budget nicht ausreicht, um beispielsweise ihre Kinder zu Behandlungen zu fahren, oder die sich andere Anforderungen nicht leisten können, werden unterstützt. Köpper hat zum Nikolaustag gleich noch ein paar Kisten mit Obst und Süßigkeiten im Wert von rund 200 Euro gepackt und Driftmann mitgegeben.
Der Inhaber bedankt sich bei den Kunden für die Spenden. Über die Sammelaktion können sich Interessierte an den Leergutautomaten beider Märkte informieren. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg