Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Wenig Interesse am Angebot

SoVD Bergkrug: Schabert bleibt Vorsitzender Wenig Interesse am Angebot

DerOrtsverband Bergkrug im Sozialverband Deutschland (SoVD) zählt 151 Mitglieder, konnte im vergangenen Jahre sogar fünf Neuzugänge verzeichnen. Allerdings beteiligten sich immer weniger Mitglieder an Aktivitäten der Ortsverbandes, bedauert dessen Vorsitzender Adolf Schabert in der Hauptversammlung der Gruppe.

Voriger Artikel
TV Bergkrug: Vorstand wiedergewählt
Nächster Artikel
Wenn der Wind die Kassen klingeln lässt

Edith Kording gehört dem Verband seit 40 Jahren an.

Quelle: sk

Kirchhorsten. Aufgrund der schwindenden Resonanz seien im vergangenen Jahr nur wenige Fahrten und Treffen organisiert worden. Das Zugehörigkeitsgefühl sei nicht mehr da, beklagte Schabert. Man interessiere sich für nichts, habe nur sich selbst im Blick. Wenn sich das nicht ändere, würden die einzelnen Verbände bald „nichts mehr machen außer Formular ausfüllen.”

In diesem Jahr bietet der SoVD vier Treffen und Fahrten an, die mangels zu erwartenden Zuspruchs allerdings nicht mit dem Bus sondern mit dem Pkw durchgeführt werden. Am 18. Mai geht es nach Steinude, am 17. August zum Kaffeetrinken auf die Schaumburg. Für den 18. November wird zum Enten-Essen eingeladen. Die Weihnachtsfeier im Alten Krug in Kirchhorsten ist auf den 8. Dezember terminiert.

Seit 40 Jahren dabei

Adolf Schabert bleibt weiterhin Vorsitzender des Ortsverbandes. Die 20 Versammlungsteilnehmer wählten Schabert für weitere zwei Jahre. Als stellvertretende Vorsitzende wurde Ulrike Berndt im Amt bestätigt. Schatzmeister bleibt Joachim Appel. Neue Schriftführerin ist Margit  Knebel, die Ursel Grünewald ablöst. Grünewald ist nun Revisorin. In dieses Amt wurden außerdem Sophie Bergmeier und Christel Schabert gewählt. Betreuerinnen sind Erika Kellermeier, Elke Fricke und Edith Appel, die den Verband außerdem im Seniorenbeirat der Samtgemeinde Nienstädt. Für 40-jährige Mitgliedschaft im Verband wurde Edith Kording (84) geehrt. sk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg