Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Helpsen Zweifel an Bahn-Aussage
Schaumburg Nienstädt Helpsen Zweifel an Bahn-Aussage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:46 15.06.2017
Die Gemeinde bezweifelt, dass ihre Pläne am Kirchhorster Bahnhof nicht mit dem Trassenausbau der Bahn kollidieren. Quelle: kil
Anzeige
Kirchhorsten/Helpsen

„Denn wo will die Bahn dann den geplanten Trassenausbau umsetzen?“, fragt Kolb. Auf der gegenüberliegenden Seite der Gleise sei schließlich kein Platz, dort befinde sich die Firma Hautau und außerdem die Gehle.

Wie berichtet hatte die Gemeinde Helpsen ein Mobilitätskonzept in Auftrag gegeben, da sie den Bahnhofsbereich für Pendler attraktiver gestalten möchte. Herausgekommen ist ein Konzept mit erweiterten Parkplätzen für Autos und Fahrräder sowie Ladestationen für E-Bikes. Entsprechende Haushaltsmittel hatte die Gemeinde schon bereitgestellt, dann aber zunächst auf die Bremse getreten, um abzuwarten, wie sich die Pläne der Deutschen Bahn in Sachen Trassenausbau entwickeln. Nachdem nun einige Zeit verstrichen ist, hatte das Planungsbüro angeregt, die Bahn um eine Stellungnahme zu bitten.

„Wir halten an unserem Konzept fest“, versichert Kolb. Aber: „Ich will nicht riskieren, dass wir dort viel Geld investiert und hinterher wieder alles abreißen müssen“, weil die Bahn dort doch andere Pläne hat. „Da wollen wir auf Nummer sicher gehen.“ kil

Anzeige