Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hespe Brandstiftung nicht ausgeschlossen
Schaumburg Nienstädt Hespe Brandstiftung nicht ausgeschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:16 14.11.2016
Quelle: dpa
Anzeige

Wie die Polizei Bückeburg mitteilt, habe der Hausbesitzer die Flammen selbstständig gelöscht. Ein Einsatz der Feuerwehr sei deshalb nicht erforderlich gewesen. Es habe auch keine Gefahr bestanden, dass die Flammen auf das Wohnhaus übergreifen.

Ein Nachbar hatte durch Dritte gehört, dass Brandbeschleuniger benutzt worden sein soll. Dies kann die Polizei nicht bestätigen. „Brandbeschleuniger ist nicht festgestellt worden“, gibt Auer die Ergebnisse der bisherigen Polizeiermittlungen wieder. Falls es jedoch Zeugen gebe, die weitere Fakten zu dem Fall beitragen können, rät Auer diesen, sich an die Polizei unter (05722) 95930 zu wenden.

Drei Abfalltonnen, die in Hespe an der Hesper Straße hinter einem Privathaus abgestellt waren, sind am Sonntag gegen 11.50 Uhr im nahezu komplett niedergebrannten Zustand von dem Hausbesitzer vorgefunden worden.

07.11.2016
Hespe Keine Verletzten - Pkw zerstört Bushäuschen

Zu schnell war wohl am Dienstag gegen 5.30 Uhr ein Sachsenhäger auf der Hesper Straße in Richtung Stemmen unterwegs. Auf der nassen Straße kam der 25-Jährige mit seinem Ford nach links von der Fahrbahn ab und fuhr über die Gegenfahrbahn in die Bushaltestelle.

25.10.2016

Ganz im Zeichen des Apfels hat das Fest des Fördervereins des Hesper Kindergartens gestanden, das mit Unterstützung der örtlichen Feuerwehr gestaltet wurde.

25.10.2016
Anzeige