Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Ereignisreiches Jahr für Jugendfeuerwehr Hespe-Hiddensen

Aktiver Nachwuchs Ereignisreiches Jahr für Jugendfeuerwehr Hespe-Hiddensen

 21 Jungen und Mädchen zwischen sechs und 18 Jahren sind derzeit Mitglied in der Jugendfeuerwehr Hespe-Hiddensen, berichtet der Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr. Zwei Mitglieder werden in die Abteilung der Aktiven übergeben.

Voriger Artikel
Polizei sucht Betrüger
Nächster Artikel
Polizei warnt vor „schrägen Vögeln“

Funktionsträger der Feuerwehr sind stolz auf den Nachwuchs in der Jugendfeuerwehr Hespe-Hiddensen. 

Quelle: pr.

Hespe-Hiddensen (r).  Wie Schriftführer Dieter Försterling weiter mitteilt, habe der Nachwuchs ein ereignisreiches Jahr 2015 hinter sich. Dies habe Jugendsprecherin Svenja Sengutta während der Hauptversammlung zusammenfassend festgestellt.
Unter anderem haben fünf Teilnehmer die erste und zweite Jugendflamme, die höchste Auszeichnung in der Jugendfeuerwehr, erhalten. Beim Samtgemeindewettbewerb landeten die Hesper Jugendlichen auf dem vierten Platz.
Jugendfeuerwehrwart Jan Schmöe hat die Dienststunden zusammengezählt und ist auf 90 gekommen. Darunter seien 56 Stunden gewesen, die mit feuerwehrtechnischem Dienst wie Löschangriffen, Gerätekunde oder Erste Hilfe verbracht wurden. 34 Stunden waren mit Orientierungsmärschen, Wasserspielen, Bowling und anderen Aktivitäten gefüllt. Finja Krömer hatte an 88 Stunden davon am Dienst teilgenommen und erhielt als Dank einen Gutschein. Trotzdem seien lockere Freizeitaktivitäten nicht zu kurz gekommen, teilt die Feuerwehr mit.
Bei der Versammlung habe sich die Jugendwehr bei Gemeindebrandmeister Dieter Sebode, Ortsbrandmeister Thomas Köster und dem Jugendfeuerwehrwart der Samtgemeinde, Stefan Kolb, und den Eltern bedankt. Zum Abschluss der Versammlung gab es ein gemeinsames Essen. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg