Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hespe Hinter den Kulissen von Starlight Express
Schaumburg Nienstädt Hespe Hinter den Kulissen von Starlight Express
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 03.08.2017
Felix darf als Schülerzeitungsreporter hinter die Kulissen von Starlight Express blicken. Quelle: kil
Anzeige
HESPE/BOCHUM

„Es war richtig cool“, sagt Felix.

Anlass für dieses besondere Erlebnis ist die „Kids Only“-Show der Bochumer Musical-Produktion gewesen. Dort hat sich Felix als Mitglied der Nienstädter Schülerzeitung beworben und wurde aus rund hundert Kindern ausgewählt, die Vorführung als Backstage-Reporter zu begleiten.

Aufgeregt steht Felix hinter dem schwarzen Vorhang und erhält die letzten Anweisungen. Wenige Meter neben ihm warten einige Darsteller konzentriert auf ihren Einsatz. Dann ist es so weit: Felix tritt hinter dem Vorhang hervor, wartet einen Moment und reckt seinen Daumen gut sichtbar in die Höhe. Auf dieses Zeichen hat E-Lok Electra nur gewartet – elegant rollt dieser aus sieben Metern Höhe die Brücke hinunter auf die Bühne, während das Publikum im Theatersaal – allesamt Kinder – jubelt.

„Das war unglaublich“, beschreibt der Zehnjährige nach der Vorstellung. Gemeinsam mit den Stage Managern des Musical-Theaters sorgte Felix für einen geregelten Ablauf der Live-Show, kontrollierte die Bühnentechnik sowie die Auf- und Abgänge der Darsteller. „Einmal durfte ich sogar auf die Bühne gehen“, erzählt der Zehnjährige.

Wunsch erfüllt

Für den Musical-Fan erfüllte sich damit sein größter Wunsch. „Ich hätte niemals gedacht, dass während der Vorstellung Backstage so viel los ist“, ist er beeindruckt vom regen Treiben jenseits der Zuschauerränge. „Und dass die Darsteller während der Show mit ihren Rollschuhen die Treppe hochlaufen, hätte ich auch nicht gedacht.“

Während die Lokomotiven im Theatersaal an den Start gingen, um ihre Rennen auszutragen, hieß es für Felix hinter den Kulissen „volle Konzentration“, berichtet die Pressestelle der Musical-Produktion. Er durfte die Pyrotechnik an den Rollschuhen der Diesellok Greaseball befestigen und diese auf die Bühne begleiten, Helme entgegennehmen und Flaggen anreichen.

Ein besonderes Erlebnis gab es für Felix auch nach der Vorstellung: „E-Lok Electra hat sich bei mir persönlich für das Einsatzzeichen bedankt“, berichtete er. „Und ich war sogar im Fernsehen“, sagt er, denn ein Kamerateam hat den Schüler hinter den Kulissen begleitet. Seine Erlebnisse hat Felix schon in einem Artikel für den „Schülerexpress“ der Grundschule Nienstädt verfasst, auch wenn er nach den Sommerferien aufs Gymnasium wechselt. Der Bericht ist auf dem Blogg der Schule zu lesen. kil, r

Anzeige