Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Mit 2.99 Promille am Steuer eingeschlafen

Stadthäger fährt Schlangenlinien in Hespe Mit 2.99 Promille am Steuer eingeschlafen

„Getrunken, geschlafen und gesündigt“ – So titelt die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg einen Vorfall, der sich am Dienstag in Hespe ereignet hat. Gegen 19 Uhr fiel einem Verkehrsteilnehmer die eigenwillige Fahrweise eines BMW-Fahrers auf. Dieser fuhr mit maximal Tempo 30 große Schlangenlinien auf der Fahrbahn, bis er sein Auto schließlich am rechten Fahrbahnrand abstellte und regungslos am Steuer sitzen blieb.

Voriger Artikel
Neue Spielstraße für Hespe
Nächster Artikel
Jugendliche sollen gekifft haben

Symbolbild

Quelle: dpa

Hespe. Der vorbeifahrende Zeuge machte sich zu Hause ernsthafte Gedanken über den BMW-Fahrer und fuhr zurück nach Hespe, weil er glaubte, es könnte ein Krankheitsfall vorliegen.
Auf dem Fahrersitz traf er dann auf ein schlafenden Mann, der deutlich unter Alkoholeinfluss stand, heißt es. Er informierte umgehend die Polizei, was den mittlerweile aufgewachten BMW-Fahrer dazu veranlasste, weiter zu fahren. Es handelte sich um einen 56-jährigen Stadthäger, den die Polizisten mit seinem Fahrzeug an seiner Wohnanschrift antrafen.
Ein Alkoholtest erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,99 Promille. Nach einer angeordneten Blutprobe wurde der Führerschein des 56-Jährigen sofort sichergestellt. kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr