Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei sucht Betrüger

Hespe/Helpsen Polizei sucht Betrüger

Die Polizei sucht derzeit nach einem Einmietbetrüger, der sich aktuell in Schaumburg oder im Mindener Raum aufhalten könnte. Es handelt sich um einen 34-jährigen Mann aus Osteuropa, der auf dem rechten Handrücken zwischen Daumen und Zeigefinger eine Tätowierung von fünf Sternen trägt.

Voriger Artikel
Advent im„Akropolis“
Nächster Artikel
Ereignisreiches Jahr für Jugendfeuerwehr Hespe-Hiddensen

Hespe/Helpsen. Der Mann hat sich bis zum 4. Januar in Helpsen aufgehalten und sich anschließend vom 5. bis 7. Januar in eine private Ferienwohnung in Hespe eingemietet. Dabei gab er vor, in der Gegend Montagearbeiten durchzuführen. Seine Firma hätte eine Zimmerreservierung versäumt. Während die Pensionsbesitzer nicht zu Hause waren, durchsuchte der Mann ihre Privaträume, stahl Schmuck und Bargeld und verschwand.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ist der 34-Jährige ohne festen Wohnsitz und zu Fuß unterwegs. Er ist 1,75 Meter groß, hat kurze, dunkelblonde oder hellbraune Haare und spricht sehr gut Deutsch mit osteuropäischem Akzent. Zuletzt trug der Tatverdächtige eine blaue Jeans, eine dunkle Jacke mit Kapuze und dunkle Schuhe mit dicker Sohle.

Hinweise auf den gesuchten Mann nimmt die Polizei in Bückeburg, Telefon (05722) 95930, entgegen. kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr