Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hespe Verein ist finanziell „gut gestellt“
Schaumburg Nienstädt Hespe Verein ist finanziell „gut gestellt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 26.02.2012
Der neue stellvertretende Vorsitzende Rolf Bohnenkamp ehrt elf Mitglieder für 60 Jahre Vereinstreue. Quelle: sk
Hespe (sk)

Außerdem zählt jetzt Christina Bade als Sportwartin zum erweiterten Vorstand. Einstimmig wiedergewählt wurde der Vorsitzende Reinhard Hagemeier, der wegen einer Erkrankung nicht an der Versammlung teilnehmen konnte. Diese leitete Rolf Bohnenkamp, der als Stellvertreter Hagemeiers bestätigt wurde. Schriftführer sowie Werbe- und Pressewart ist Heinz-Jürgen Kiel, Jugendleiter Michael Völkening. Kassenwart bleibt Hans-Peter Kaden.

 Kaden meldete, dass die Beitragserhöhung im vergangenen Jahr „voll aufgegangen“ sei. Der Verein „ist finanziell gut gestellt“, resümierte Bohnenkamp und stufte die Beiträge trotz Erhöhung als „sozial“ ein. Erwachsene zahlen im TSV vier Euro monatlich, Kinder drei Euro. Die Mitgliederzahl ist im vergangenen Jahr um 18 auf 763 gesunken.

 Rolf Bohnenkampf ehrte 41 Mitglieder, teilweise in deren Abwesenheit, für langjährige Mitgliedschaft. Ernst Vehling gehört dem TSV seit 70 Jahren an. 60 Jahre dabei sind Wilhelm Führing, Horst Harmening, Rudi Hätzelt, Friedhelm Heidmeier, Ernst Knake, Rolf Meier, Horst Schiemann, Werner Vehling, Willi Vehling, Karl-Heinz Vogt, Wilhelm Völkening, Heinz Wehling und Ernst Wilharm. Vor 50 Jahren ist Willi Sölter in den TSV eingetreten. 40 Jahre Mitglied im Verein sind Christel Müller, Jutta Steininger, Horst Salas, Thomas Stellmacher, Wilfried Bödeker, Helga Engelage, Christa Gallmeier, Monika Kolb, Anneliese Meisner, Angela Mensching, Rita Oetken, Susanne Pinternagel, Hans-Jürgen Richter, Ursula Schmidt, Petra Tegtmeier, Jörg Thalheim, Oliver Völkening, Alois Wendlik und Rolf Beck. Auf 25 Jahre Mitgliedschaft blicken Michael Liebrecht, Gisela Jordan, Nadine Jordan, Karsten Kreft, Ruben Spier, Hildegard Halfeld und Maria Pusch zurück.