Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Ausreichend Parkplätze am Bergkrug?

Helpsen Ausreichend Parkplätze am Bergkrug?

Damit die Volksbank Schaumburg am Bergkrug ihr Geschäft abreißen und am Standort drei Wohngebäude sowie eine neue, kleinere Bankfiliale errichten kann, muss der Bebauungsplan geändert und der Flächennutzungsplan korrigiert werden.

Voriger Artikel
Fest auf dem altem Schulhof
Nächster Artikel
Mehr Zeit für Sprache

HELPSEN. Solange hält die Volksbank ihre Füße still, wie Mike Harste, Leiter der Immobilienabteilung der Volksbank in Schaumburg berichtet. „Wir haben überhaupt keinen Zeitdruck.“ Erst wenn die baurechtlichen Voraussetzungen geklärt sind, sollen die Planungen weitergehen.

Der bereich soll künftig als Allgemeines Wohngebiet ausgewiesen werden, nicht mehr als Mischgebiet. „Nicht störende Gewerbebetriebe und Verwaltungen“ bleiben zulässig, damit die Volksbank ihre Geschäfte dort weiterführen kann.

Zum Verfahren gehört auch die Beteiligung der Öffentlichkeit. Dazu hat eine Infoveranstaltung im April für Bürger stattgefunden. Dort wurden Bedenken geäußert, die unter anderem einen möglichen Parkplatz-Mangel betreffen. Denn die bisherigen Parkplätze entlang der K16 (Bergkrug) sollen aufgehoben werden. „Wo parken künftig die Eltern, wenn sie ihre Kinder zur Schule oder zum Kindergarten bringen?“, fragt ein Anwohner. In der Ratsvorlage heißt es dazu: „Auf dem neu überplanten Gelände werden auch Einstellplätze entstehen, die teilweise auch der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.“ Zudem seien auf dem Gelände der Kirchengemeinde ausreichend Parkplatzflächen durch die Samtgemeinde und die Mitgliedsgemeinden Helpsen und Seggebruch geschaffen worden, damit Eltern dort parken können.

Grüne Mitte bleibt

Festgelegt werden soll auch, dass es weiterhin zwei Zufahrten zu den Grundstücksflächen geben werde. Um die Integration in die Umgebung zu sichern, soll eine Gebäudehöhe von zwölf Metern festgelegt werden. „Die überbaubaren Grundstücksflächen werden nach Osten und Südwesten geringfügig erweitert, um zwischen den Gebäuden ausreichend Raum anzubieten, sodass eine der Ortsmitte entsprechende lockere Bebauung gewährleistet werden kann.“

Wichtig: Die Grüne Mitte soll als öffentliche Parkanlage erhalten bleiben. Auch die Sicherung der fußläufigen Verbindung zwischen der K16 (Bergkrug) und der K19 (Bahnhofstraße) soll erhalten bleiben.

Die öffentliche Sitzung des Gemeinderates in Helpsen, Bahnhofstraße 29, ist für Donnerstag, 24. August, angesetzt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Weitere Themen sind der Bau von Garagen am Bauhof, der Jahresabschluss 2011. Einwohner können Fragen stellen.  kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg