Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Brandstifter: Gutachten steht noch aus

Samtgemeinde Nienstädt Brandstifter: Gutachten steht noch aus

Die Ermittlungen in der Nienstädter Brandserie im Zeitraum September/Oktober sind abgeschlossen, wie die Staatsanwaltschaft auf Nachfrage mitteilt. Die Anklage gegen den mutmaßlichen Täter, einen 23-jährigen Mann aus der Samtgemeinde Nienstädt, soll demnach im nächsten Jahr erhoben werden.

Voriger Artikel
Spaß am Streit mit der Justiz
Nächster Artikel
Krippenspiel ohne Requisiten

Symbolbild

Quelle: dpa

SAMTGEMEINDE NIENSTÄDT. Der Feuerwehrmann soll mit wenigen Ausnahmen (wir berichteten) für die Brandserie in der Samtgemeinde im Zeitraum September /Oktober verantwortlich sein. Wie Staatsanwalt Nils-Holger Dreißig mitteilt, steht noch das psychiatrische Gutachten bezüglich der Schuldfähigkeit des Angeklagten aus. Es werde geprüft, ob der 23-Jährige gegebenenfalls in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht werden soll. kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Früherer Feuerwehrmann (24) verurteilt

Ende einer Zitterpartie: Haarscharf ist ein Nienstädter Brandstifter dem Gefängnis entgangen. Das Schöffengericht in Bückeburg hat den Feuerwehrmann (24) am Dienstag zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren verurteilt, deren Vollstreckung aber zur Bewährung ausgesetzt.

mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg