Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Christliche Satire

Sülbeck Christliche Satire

Kirche und Kabarett – passt das überhaupt zusammen? Pfarrer Ingmar von Maybach-Mengede findet: „Unbedingt!“ Wie beides eine gelungene Einheit bilden kann, beweist der evangelische Pfarrer und bundesweit erfolgreiche Kirchenkabarettist mit seiner christlich-satirischen Unterhaltungsshow.

Voriger Artikel
Herbstbasar: Kleidung und Co. rund ums Kind
Nächster Artikel
Jeden Tag öffnet sich eine Haustür

Pfarrer Maybach nimmt Politik und Religion unter die Lupe.

Quelle: pr.

Sülbeck. Am Sonntag, 2. November, tritt er um 18 Uhr im Sülbecker Gemeindehaus auf.

 In mehr als 400 Vorstellungen haben bereits 50000 begeisterte Zuschauer den „Spaßmacher Gottes” erlebt. Ein großes Vergnügen für alle, die einen neuen Blick auf kirchliches Treiben und Selbstverständnis wagen wollen, heißt es in der Ankündigung. Um über den Pfarrer und Kabarettisten lachen zu können, müsse man weder bibelfest noch ein fleißiger Kirchgänger sein. Wie beeinflusst Angela Merkels Mundorgel die Weltpolitik? Wer sitzt unter dem Bankenschirm des Höchsten? Wie könnte ein Zielgruppen-Gottesdienst für Vielflieger gestaltet werden? Und was kann die Kirche von Telekom und IKEA lernen?

 Maybach durchleuchtet die Wechselbeziehung von Kirche, Medien und Gesellschaft ebenso wie den Einfluss des protestantischen Pfarrhauses auf die Politik. Er gibt Einblicke in die Mühen der Predigtvorbereitung und des Religionsunterrichts – „Nein, wer für den Glauben stirbt, ist kein Mehrtürer“.

 Der Eintritt zum Kirchenkabarett kostet 13 Euro im Vorverkauf, 15 Euro an der Abendkasse. Schüler und Studenten zahlen elf Euro. Karten sind im Vorverkauf im Gemeindebüro, Telefon (05724) 8444, erhältlich.kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg