Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nienstädt Ein einsatzreiches Jahr
Schaumburg Nienstädt Nienstädt Ein einsatzreiches Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 19.01.2017
Für ihre Mitgliedschaft werden Florian Ernst (von links), Marcel Berbuir, Florian Schur und Uwe Holstein geehrt. Quelle: pr.
Anzeige
Liekwegen

29 aktive Mitglieder zählt die Ortswehr. Nicht nur in Sachen Brandschutz, auch in der Flüchtlingsarbeit hat sich die Feuerwehr nach eigenen Angaben engagiert. So gestaltete sie das Rahmenprogramm für das „Café International“ in Sülbeck.

13 ausgebildete Atemschutzgeräteträger

Vom Ausbildungsstand und überörtlichen Aktivitäten der Ortswehr berichtete der stellvertretende Ortsbrandmeister Lutz Enning. Die Feuerwehr verfüge über 13 ausgebildete Atemschutzgeräteträger und sei seit 2016 Mitglied in der Umweltschutzeinheit (USE) der Kreisfeuerwehr. „Der hervorragende Mitgliederstand und das Engagement über die eigene Ortsfeuerwehr hinaus zeige die Motivation und Leistungsbereitschaft jedes Einzelnen“. Um diese Bereitschaft zu erhalten, sei es notwendig die Wehr mit zeitgemäßer Ausrüstung und Geräten auszustatten. Und so sprach Enning direkt in Richtung Feuerwehrführung und Politik, dass das in die Jahre gekommene Löschfahrzeug und die Tragkraftspritze in wenigen Jahren ersetzt werden müssten.

Zudem standen Bförderungen und Ehrungen an. Kilian Meier und Niklas Ellersiek sind nun Oberfeuerwehrmänner, Maximilian Mager Hauptfeuerwehrmann und Lutz Enning Oberlöschmeister. Das Feuerwehrehrenzeichen für 40-jährige Mitgliedschaft erhielt Uwe Holstein. Seit 25 Jahren sind Florian Schur, Marcel Berbuir und Florian Ernst in der Feuerwehr. Feuerwehrmann des Jahres ist Sean Hartford. r

Anzeige