Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nienstädt Eine tolle Gemeinschaft
Schaumburg Nienstädt Nienstädt Eine tolle Gemeinschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 03.11.2016
Stella (4) hatte auf dem Herbstmarkt Spaß am Kürbis schnitzen. Quelle: lkl
Anzeige
NIENSTÄDT

Nadine Loebelt, Jugendausschussvorsitzende in Meinefeld, hatte die Idee des Herbstmarktes und hat sich um die Organisation gekümmert. Am Aufbau haben sich schließlich viele Meinefelder beteiligt. „Die Zugehörigkeit ist hier schon ganz toll“, freute sich Michael Solbach, Vorsitzender der Siedlergemeinschaft.

Neben dem Verkauf von Kaffee, Kuchen, Bratwurst und Kürbissuppe wurden einige Aussteller aus der Samtgemeinde eingeladen, Honig, Wein, Keramik und andere Dinge zu verkaufen. Zudem haben Meinefelder Bürger dem Siedlerbund selbstgekochte Marmelade und Eingemachtes geschenkt, das dieser gegen eine Spende auf dem Markt angeboten hat. Für die Kinder wurde neben Kinderschminken auch Basteln und das Schnitzen von Kürbissen angeboten. Die Erlöse des Marktes sollen der Jungendarbeit in Meinefeld zu Gute kommen.

„Sehr schön“ findet Dirk Völler der Herbstmarkt. Der Meinefelder freut sich, dass er endlich mal wieder die Gelegenheit hat, viele Menschen aus seiner Siedlung an einem Ort zu treffen. lkl

Nienstädt Herbstmarkt der Siedlergemeinschaft Meinefeld gut besucht - Eine tolle Gemeinschaft

Eine Premiere hat die Siedlergemeinschaft Meinefeld mit ihrem Herbstmarkt gefeiert. Es war als Ersatz für das traditionelle Oktoberfeuer gedacht. Der Markt spielte sich rund um die Siedlerhütte ab und hat außer vielen Meinefeldern auch eine große Anzahl Auswärtiger angezogen, was die Organisatoren sehr gefreut hat.

30.10.2016
Nienstädt Thomas-Messe in Sülbecker Kirche am Vorabend der Reformation - Für Zweifelnde und gute Christen

Ein lautes Hämmern hallt durch die sonst so stille Sülbecker Kirche – so muss es geklungen haben, als Martin Luther 1517 seine 95 Thesen anschlug. Ganz nach dem historischen Vorbild haben sich Gemeindemitglieder im Rahmen einer Thomas-Messe mit eigenen Thesen zum Thema Freiheit an einer Tür verewigt. Doch das war lediglich eine Station bei diesem Gottesdienst der etwas anderen Art, den etwa 40 Personen beiwohnten.

30.10.2016
Nienstädt Kfz-Werkstatt zum dritten Mal betroffen - Polizeistreife entdeckt Feuer

Erneut hat ein Feuerteufel in Nienstädt zugeschlagen. Drei Autos wurden dabei demoliert. „Es war auf jeden Fall Brandstiftung, das steht fest“, sagt Matthias Auer, Sprecher des Kommissariats Bückeburg. Dies ist bereits der 13. Fall einer Serie von versuchten oder ausgeführten Brandstiftungen innerhalb der Samtgemeinde Nienstädt.

31.10.2016
Anzeige