Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Es war Brandstiftung

Feuer in Silvesternacht Es war Brandstiftung

Die Ursache für den Brand eines Einfamilienhauses in Sülbeck in der Silvesternacht steht jetzt fest: Offensichtlich war Brandbeschleuniger im Spiel, teilt die Staatsanwaltschaft Bückeburg mit und bestätigt damit den Anfangsverdacht der Ermittler, dass es sich um Brandstiftung handelt.

Voriger Artikel
Neuer Jugendwart in Liekwegen
Nächster Artikel
Kinder und Straßen zuerst

Die Brandruine ist weiterhin abgesperrt.

Quelle: kil

Sülbeck. Das Feuer im Dachstuhl des Wohnhauses an der Stiftstraße in Sülbeck war kurz nach dem Jahreswechsel gegen 1.40 Uhr ausgebrochen. Fast 90 Feuerwehrleute waren im Einsatz, verletzt wurde niemand. Das freistehende Wohnhaus am Feldrand ist seit Längerem nicht mehr bewohnt.

Das Ermittlungsergebnis verdanken die Beamten einem Brandmittelspürhund, den die Polizeidirektion Göttingen eingesetzt hatte, um nach der Ursache zu forschen. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft berichtet, hat der Hund vor Ort Brandbeschleuniger erschnüffelt. Hinweise auf den Täter gibt es jedoch nicht.

Erst im vergangenen Jahr hat die Samtgemeinde Nienstädt unter einer Brandserie mit mehr als einem Dutzend Feuer gelitten. Die Polizei fasste daraufhin einen 23-Jährigen, der einen Großteil der Brände gestand. Der Feuerteufel, der für die übrigen Taten verantwortlich ist, ist weiterhin unbekannt. Die Suche mit einem Phantombild habe noch keine neuen Erkenntnisse gebracht, so die Staatsanwaltschaft. kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Brandursache ungeklärt

Lichterloh gebrannt hat in der Silvesternacht der Dachstuhl eines Einfamilienhauses an der Stiftstraße in Sülbeck. Menschen kamen nicht zu Schaden, da das Gebäude seit längerer Zeit unbewohnt ist. An den Löscharbeiten waren insgesamt 88 Einsatzkräfte aus acht Feuerwehren beteiligt.

mehr

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg