Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nienstädt Familienfest im Waldsportpark
Schaumburg Nienstädt Nienstädt Familienfest im Waldsportpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 08.05.2016
Quelle: ber
Anzeige
Liekwegen

Vor allem das Kistenstapeln erfreute sich bei den Jungen und Mädchen großer Beliebtheit. Für den neunjährigen Finn ging es dabei besonders hoch hinaus. Erst nach gut fünf Metern sackte der Kistenstapel unter ihm zusammen und er schwebte am Sicherheitsseil wieder auf den Boden der Tatsachen. „Das hat Spaß gemacht“, lautete sein Fazit. Lotta stellte ihr Geschick beim Seiltanzen unter Beweis. „Mir gefällt es gut hier. Am meisten Spaß macht die Hüpfburg“, meinte die Siebenjährige.

"Hier trifft sich das ganze Dorf"

Nadine zur Heide ist extra aus Bad Münder nach Liekwegen gekommen, weil ihr Sohn beim Junior-Cup mitgespielt hat. „Ich habe es nicht bereut. Es ist super hier, vor allem die Kinder-Attraktionen sind toll.“ Das Programm für den Nachwuchs ist auch einer der Gründe, warum Anja Stahlhut mit ihrer kleinen Tochter Maja zum Waldsportpark gekommen ist. „Außerdem trifft sich hier das ganze Dorf, das macht einfach Spaß.“

Zufrieden ist auch Timo Baar. Aus Sicht des Pressewartes des TSV Liekwegen ist das Konzept des Vereins, die Veranstaltung ganz auf Familien auszurichten und damit eine Alternative zum klassischen Vatertag anzubieten, voll aufgegangen. Das wissen auch Michael Schwanke und Jens Dragendorf zu schätzen, die ihr Bier in der Sonne genießen. „Wir sind jedes Jahr hier, die Kinder haben Spaß und es ist friedlich.“

JSG siegt bei den F-Junioren

Sportlich lief es für die Spieler der JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck besonders gut. Sie sicherten sich den Sieg bei den F-Junioren vor den Kickern des TuS Niedernwöhren. Bei der E-Jugend triumphierte der VfL Bad Nenndorf vor den Zweitplatzierten TSV Eintracht Bückeberge. ber

Nienstädt Ingenieur stellt Pläne für Sanierung vor - Kurze Straße kostet 254 000 Euro

Die Planungen für die Sanierung der Kurzen Straße in der Gemeinde Nienstädt sind fast abgeschlossen. Ralf Ottermann vom Ingenieurbüro Kirchner hat den Bauausschuss über den anvisierten Zeitplan, die geschätzten Kosten und den momentanen Stand der Vorbereitungen informiert.

02.05.2016

Das Polizisten auch als Feuerwehrmänner eingesetzt werden können, hat eine Funkstreifenbesatzung der Polizei Bückeburg gestern gegen 00.40 Uhr am Amselweg in Nienstädt bewiesen. Ein Anwohner hatte gemeldet, dass ein Gartenzaun in Brand geraten sei.

21.04.2016
Nienstädt Christa Schwanke übergibt Vorsitz an Ilse Schophaus - Nach 17 Jahren ist Schluss

Sie hatte es im vergangenen Jahr bereits angekündigt: Christa Schwanke ist nach 17 Jahren vom Vorsitz des DRK-Ortsvereins Liekwegen zurückgetreten. „Einmal muss Schluss sein“, sagte sie bei der Jahresversammlung im Schützenhaus.

10.04.2016
Anzeige