Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Frische steht im Fokus

Sülbeck Frische steht im Fokus

Anderthalb Monate ist es her, dass Patrick Große als neuer Pächter das Berghotel Sülbeck wiedereröffnet hat. Gemeinsam mit seiner Freundin Oxana Ilin hat der gelernte Koch einen gelungenen Start hingelegt, wie er im Gespräch mit dieser Zeitung erklärte.

Voriger Artikel
Noch ’was frei auf Norderney
Nächster Artikel
Visuelle Zeitreise zurück ins Gründungsjahr

Oxana Ilin und Patrick Große servieren Cordon-Bleu-Roulade, Geflügelbrust im Cornflakes-Mantel und das „Berghotel-Pfännchen“.

Quelle: gus

Sülbeck (gus). Das Paar hat nach eigenen Worten zwei Jahre lang intensiv nach einem geeigneten Objekt gesucht, um sich in der Gastronomie selbstständig zu machen. Denn wie Große ist auch Ilin vom Fach: Sie hat Hotelfachfrau gelernt. Als sie das Sülbecker Berghotel besichtigten, stand der Entschluss fest, dort den eigenen Betrieb zu gründen.

Anfang des Jahres gestalteten Ilin und Große das Restaurant und die Küche neu und verpassten den Räumen ein frisches Flair. Von den Gästen hat es dafür bisher einiges an Lob gegeben. Überhaupt sei der Start optimal verlaufen. Es herrsche viel Betrieb, hinzu kommen zahlreiche Buchungen für Veranstaltungen und Tagungen. Und die Küche werde häufig gelobt.

Kein Wunder, denn der neue Pächter ist zuletzt im renommierten Hotel-Restaurant „Germanenhof“ in Steinheim Küchenchef gewesen. Zudem gehörte er dem IHK-Prüfungsausschuss Ostwestfalen an und bildete im „Germanenhof“ selbst angehende Köche aus.

In Sülbeck will Große an erprobten Dingen festhalten. So gibt es weiterhin Steaks und Schnitzel. Aber der Koch will auch auf gutbürgerliche Küche setzen. Rinderroulade, Ochsenbäckchen und Tafelspitz zählt Große als Beispiele auf. Zudem gibt es Mittagstisch und Frühstück.

Die Speisekarte hat Große bewusst nicht zu umfangreich gestaltet, weil er erstens auf Frische setzt. Und außerdem will der Koch variierende saisonale Spezialitäten anbieten. Und selbstverständlich gibt es auch Currywurst, wie Große betont. Allerdings ist die Sauce eine Eigenkreation, hergestellt aus frischen Tomaten, Habaneros und anderen frischen Zutaten.

Die Speisekarte und das Zusatzangebot könnten sich noch verändern. Denn Große will herausfinden, was bei seinen Gästen besonders gut ankommt. Danach will der Berghotel-Pächter künftig entscheiden, was er häufiger anbietet.

Auf der Getränkekarte stehen unter anderem Schaumburger Edelherb und Schaumburger Landbier vom Fass sowie ausgewählte Weine. Bei entsprechendem Wetter können die Gäste Speisen und Getränke auf der Terrasse genießen. Warme Küche gibt es täglich außer mittwochs von 11 bis 14.30 und von 17.30 bis 22 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg