Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Gebäude in Flammen

Feuerwehr rückt aus Gebäude in Flammen

Zu einem Einsatz in Sülbeck sind die Feuerwehren der Samtgemeinde Nienstädt und die Feuerwehr Stadthagen in der Nacht zu Sonnabend gegen 1.35 Uhr ausgerückt. Ein Gebäude sowie das dazugehörige Carport standen nach Angaben der Feuerwehr in Flammen. Im Einsatz waren 150 Kräfte der Feuerwehr

Voriger Artikel
Auto unter Carport brennt
Nächster Artikel
Keine Angst vorm Retten und Löschen

Die Feuerwehrleute können das Haus nicht retten.

Quelle: Sönke Fischer

Stadthagen/Sülbeck. Daraufhin erhöhten die ersten Einsatzkräfte vor Ort umgehend die Alarmstufe, sodass neben allen Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Nienstädt auch der Gerätewagen, Atem- und Strahlenschutz (GW-AS) der Kreisfeuerwehr eine Alarmierung erhielten.

Zu Beginn des Einsatzes sei nicht sicher gewesen, ob sich in dem brennenden Haus noch Personen befinden. Aus diesem Grund erkundeten sofort mehrere Trupps unter Atemschutz das Gebäude, fanden jedoch keine Personen vor.

Eine direkt und in niedriger Höhe verlaufende Hochspannungsleitung über dem Haus erschwerte die Löscharbeiten. Aus diesem Grund sei der Einsatz der Hubrettungsbühne aus Stadthagen nicht in vollem Umfang möglich gewesen, teilts ein Sprecher der Feuerwehr mit. Das aus Holz gebaute Haus war nach eim Einsatz unbwohnbar.

Neben der Feuerwehr waren ein Rettungswagen vom DRK-Rettungsdienst und zur Ablösung ein Rettungswagen des DRK-Kreisverbandes Schaumburg im Einsatz. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr