Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nienstädt Gelungenes Projekt
Schaumburg Nienstädt Nienstädt Gelungenes Projekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 08.02.2017
Beim Bubble-Soccer-Turnier geht es öfter zu Boden.  Quelle: ano
Anzeige
NIENSTÄDT.

Beim Bubble-Soccer-Turnier in der Nienstädter Sporthalle, die dem TSV für diesen Tag zur Verfügung gestellt worden war, wetteiferten sechs Teams um den Turniersieg. Der Spaßfaktor kam bei der Veranstaltung nicht zu kurz. In schöner Regelmäßigkeit endeten Aufeinandertreffen zwischen den Teilnehmern mit Zusammenstößen, allerdings solchen der harmlosen Art. Bubble Soccer ist eine Freizeitaktivität, bei der die Teilnehmer über ihren Oberkörper aufblasbare, meist durchsichtige Kugeln – Bubble- oder Bumper-Bälle genannt – stülpen und Fußball spielen. Jede Mannschaft hat vier Akteure auf dem Spielfeld, hinzu kommt ein Auswechselspieler. Einen Torwart gibt es nicht. Im Anschluss an den sportlichen Teil in der Halle stand ein gemeinsames Essen auf dem Programm.
Das im Jahr 2015 gegründete J-Team soll fester Bestandteil in der Vereinskultur sein, jugendlichem Engagement ein Gesicht geben. Anika Brehme, Mitbetreuerin dieses Projekts: „Dem Team gehören mittlerweile 17 Personen im Alter von zwölf bis 22 Jahren an. Es ist eine positive Entwicklung, die sich da vollzogen hat.“
Das Vorhaben, die Jugendlichen, unter ihnen auch solche, die in größerer Entfernung leben, einzubeziehen, sei gelungen, freut sich Jugendleiter Torsten Brüggemann: „Die Mitglieder bringen sich an vielen Stellen ein. Bei dem Weihnachtsmarkt, bei Ferienaktionen und beim Familienfest an Himmelfahrt.“  ano

Anzeige