Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Gestohlene Räder aufgetaucht

Nienstädt Gestohlene Räder aufgetaucht

Die Nienstädter Polizei hat zwei Fahrräder sichergestellt, die wahrscheinlich am Bahnhof in Kirchhorsten gestohlen worden sind.

Voriger Artikel
Ampelschaltung an der B 65 wird optimiert
Nächster Artikel
Müllwagen gerät in Schieflage

Wer vermisst dieses Fahrrad? Die Nienstädter Polizei sucht nach dem Eigentümer.

Quelle: pr.

Nienstädt. Eines der Fundstücke ist ein blaues Herrenrad der Marke Felt. Es wurde vermutlich am Kirchhorster Bahnhof in der Nacht auf den 3. Januar gestohlen. An der Enzer Straße ist es wieder aufgetaucht. Da an diesem Tag Schnee lag, konnten die Beamten die Spuren bis zum Bahnhof zurückverfolgen. Das zweite Rad ist ein blau-silbernes Herrenrad der Marke Merida, Modell „white sox“. Es soll am 31. Dezember – ebenfalls am Bahnhof – geklaut worden sein und tauchte am 2. Januar in Sülbeck, Achter Höfen, auf.  Die Eigentümer sollen sich bei der Polizei Nienstädt, Telefon (05724) 3840, melden. kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg