Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nienstädt „Jede Schule braucht eine Bibliothek“
Schaumburg Nienstädt Nienstädt „Jede Schule braucht eine Bibliothek“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 04.11.2013
Werner Färber liest aus „Das Krokodil am Silbersee“. Quelle: mak
Anzeige
Nienstädt

Am Ende jedes Kapitels befindet sich ein Schneebesen, dessen Bedeutung Färber den Kindern in einer anschließenden Fragerunde erklärte. „Zu jedem Kapitel gibt es ein Rezept, und der Schneebesen weist mit einer Seitenzahl auf die Stelle im Buch hin, in der das Rezept mit Anleitung zu finden ist“, sagte Färber. Mit der Vorstellung seines neuen Gedichtbandes „Ungereimtheiten aus der Tierwelt“ beendete Färber die Lesung in der Aula. Jedes Kind, dessen Leselust durch die vorgestellten Bücher geweckt worden ist, erhielt von seinem Klassenlehrer ein Bestellformular für Färbers Kinderbücher.

 „Diese Lesung ist eine jährliche Veranstaltung und wird von Dörte Pieper-Höhn organisiert“, sagte Schulleiter Helmut Quander. Ziel ist es, die Leselust der Kinder zu wecken. Finanziell unterstützt wird die Leseförderung durch die Samtgemeinde Nienstädt, die der Schule jährlich einen Betrag von 3000 Euro zu diesen Zwecken zukommen lässt. „Auch der Friedrich-Bödecker-Kreis, mit dem wir eine Kooperation haben, unterstützt unser Projekt großzügig“, betonte Quander.

 Werner Färber hat im Zuge seiner Lesungen schon viele Schulen von innen gesehen und zeigte sich begeistert von der schuleigenen Bibliothek der Nienstädter Grundschule. „Eine Bibliothek sollte zur Grundausstattung jeder Schule gehören“, so Färber. Die Schulbücherei der Grundschule Nienstädt verfügt aktuell über 5000 Bücher. mak

Anzeige