Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nienstädt Jugendfeuerwehr Sülbeck im Aufwind
Schaumburg Nienstädt Nienstädt Jugendfeuerwehr Sülbeck im Aufwind
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 12.02.2015
Andreas Esse (links) ist seit 25 Jahren in der Feuerwehr aktiv, Helmut Dreier seit 40 Jahren. Quelle: sk
Anzeige

Sülbeck. Zwei Mittel- und sieben Kleinbrände galt es zu bekämpfen. 13 Mal gaben die Sülbecker Kameraden technische Hilfeleistung und wurden außerdem zu einem Verkehrsunfall gerufen, komplettierte Ortsbrandmeister Rainer Feußner die Einsatzbilanz der 22 aktive Mitglieder zählenden Wehr.

Steil im Aufwind befindet sich die Jugendfeuerwehr, die 2012 praktisch nicht mehr existent war. Heute zählt die Abteilung 15 Mitglieder, fünf Mädchen und zehn Jungen. Allein 2014 sind fünf Jugendliche eingetreten. „Unser Ziel sind 20 Mitglieder“, verkündete Jugendwart Daniel Timpe. Dirk Pörtner, stellvertretender Gemeindebrandmeister, lobte Timpes Arbeit: „Toll. Man soll nie aufgeben.“ Durch ein attraktives Dienstangebot schlage man „dem demografischen Wandel ein Schnippchen“.

Pörtner lobte außerdem die enge Zusammenarbeit der zehn Wehren in der Samtgemeinde. Kaum ein größerer Einsatz müsse von einer Gemeinde allein abgewickelt werden. Bei der Versammlung ehrte Dirk Dehne, stellvertretender Abschnittsleiter Süd, Helmut Dreier für 40-jährige und Andreas Esse für 25-jährige aktive Mitgliedschaft. sk

Nienstädt Karneval in Nienstädt - Jecken reisen nach Jerusalem

Außer Rand und Band haben 50 kostümierte Kinder das Gemeindehaus der Sülbecker Kirchengemeinde heute zur Karnevalshochburg in Nienstädt gemacht.

13.02.2015
Nienstädt Ohne Fahrerlaubnis unterwegs - Tiefgründige Vergesslichkeit

Ein 46-jähriger Autofahrer ohne Führerschein ist der Polizei am Montagabend ins Netz gegangen.

13.02.2015
Nienstädt Nienstädter Filiale schließt - Kunden werden aus Stadthagen betreut

Die Volksbank Hameln-Stadthagen gibt zum Ende dieses Monats ihre Filiale in Nienstädt auf. Die Kunden werden künftig von der Hauptstelle Stadthagen aus betreut.

12.02.2015
Anzeige