Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Katze vergiftet

Nienstädt / Aufruf Katze vergiftet

In einem Wohngebiet in Nienstädt ist zu Beginn der Woche eine Katze vergiftet worden. Darauf haben SN-Leser am Donnerstag hingewiesen. Die zweieinhalb Jahre alte Katze lag am Abend beinahe regungslos im Garten.

Voriger Artikel
TuS und TSV wollen Unterstützung
Nächster Artikel
Versuchter Einbruch

Nienstädt. achdem die Besitzer das Tier ins Haus geholt hatten, habe sie auch in der Nacht kaum noch gefressen und sei kurz darauf verstorben. In der Tierklinik sei dann eine Vergiftung nachgewiesen worden.

Wo genau sie das Gift gefressen haben könnte, lässt sich nach Aussage der Besitzer nicht mehr feststellen. Mit einem Aufruf möchten sie Katzenbesitzer im Ort und der Umgebung vor möglichen Giftködern warnen. Bei der Polizei in Bückeburg sind nach eigenen Angaben keine weiteren Fälle bekannt. aw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg