Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Kein Parkverbot am Kurzen Weg

Sülbeck / Bauausschuss Kein Parkverbot am Kurzen Weg

Am Kurzen Weg in Sülbeck wird keine Halteverbotszone eingerichtet. Dafür hat sich der Bauausschuss der Gemeinde Nienstädt ausgesprochen. Damit folgten die Politiker nicht dem Wunsch einer Bürger, die dort wohnen.

Sülbeck (gus). Die Gemeinde hatte ein Schreiben von mehreren Unterzeichnern erhalten, die dafür eintraten, ein beidseitiges Halteverbot auszuschildern, weil in dem Bereich wegen einer neuen Annahmestelle der Saft-Firma Löffler Probleme mit dem Parkraum entstehen könnten. Das Befahren der Grundstückseinfahrten zu den Grundstücken eins, zwei und drei an dem Weg sei „nur bedingt gefahrlos möglich“, schrieben die Anwohner.

Im Kreuzungsbereich der Kirchhorster Straße sollte deshalb ein beidseitiges Halteverbot gekennzeichnet werden. Die Bauausschussmitglieder taten sich schwer, diese Eingabe nachzuvollziehen. Viel Rangierverkehr sei auch nach der Ansiedlung der Löffler-Annahmestelle nicht registriert worden. Bei der Polizei ist nach Worten von Gemeindedirektor Rolf Harmening ebenfalls nicht bekannt, dass dort parkende Autos den Verkehr behindern. Allerdings sei die Polizei dort auch selten präsent, schränkte Harmening ein. Kontrollieren könne man ein Halteverbot ohne hin nicht dauerhaft.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg