Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nienstädt Kein Parkverbot am Kurzen Weg
Schaumburg Nienstädt Nienstädt Kein Parkverbot am Kurzen Weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 09.09.2011

Sülbeck (gus). Die Gemeinde hatte ein Schreiben von mehreren Unterzeichnern erhalten, die dafür eintraten, ein beidseitiges Halteverbot auszuschildern, weil in dem Bereich wegen einer neuen Annahmestelle der Saft-Firma Löffler Probleme mit dem Parkraum entstehen könnten. Das Befahren der Grundstückseinfahrten zu den Grundstücken eins, zwei und drei an dem Weg sei „nur bedingt gefahrlos möglich“, schrieben die Anwohner.

Im Kreuzungsbereich der Kirchhorster Straße sollte deshalb ein beidseitiges Halteverbot gekennzeichnet werden. Die Bauausschussmitglieder taten sich schwer, diese Eingabe nachzuvollziehen. Viel Rangierverkehr sei auch nach der Ansiedlung der Löffler-Annahmestelle nicht registriert worden. Bei der Polizei ist nach Worten von Gemeindedirektor Rolf Harmening ebenfalls nicht bekannt, dass dort parkende Autos den Verkehr behindern. Allerdings sei die Polizei dort auch selten präsent, schränkte Harmening ein. Kontrollieren könne man ein Halteverbot ohne hin nicht dauerhaft.