Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nienstädt Klassen planen ihr eigenes Sommerfest
Schaumburg Nienstädt Nienstädt Klassen planen ihr eigenes Sommerfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 03.07.2015
Ole hat sich die Position am Schlauch verdient und darf bei der Feuerwehr Liekwegen das Zielspritzen üben Quelle: bab
Anzeige
Nienstädt (bab)

Abkühlung suchten die Kinder dann auch unter den Bäumen auf dem Schulhof, wo die Feuerwehr Liekwegen eine Spielstation mit der Handspritze aufgebaut hatte und jeder Tropfen der daneben ging, ein wenig Erfrischung für die Zuschauer brachte. Trotzdem zog es etliche Schüler in die Aula, wo die Schulband unter Leitung von Meinolf Berendes das Publikum begeisterte.
In diesem Jahr durften die 17 Klassen mit insgesamt 380 Schülern vom Standort Nienstädt und Seggebruch selbst entscheiden, welche Spiele oder Stationen sie anbieten wollten, erzählte Konrektorin Simone Klages. Die Kinder, die nach der zweiten Klasse von Seggebruch nach Nienstädt wechseln, konnten außerdem schon einmal ihre neue Schule kennenlernen.
Klages lobte die „sehr engagierte Elternschaft“. Förderverein und Schulelternrat sorgten für die Cafeteria, Kuchen und Getränke, andere Eltern halfen an den Stationen. Ein großes Lob von Klages bekam auch Hausmeister Guido Schildmeier, der das Außengelände vorbereitet und die technischen Installationen aufgebaut hat, dank derer die kühlen Getränke nicht ausgingen. 

Anzeige