Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Klönen, etwas Sport und jede Menge Geselligkeit

Sülbeck / U60-Frauengruppe Klönen, etwas Sport und jede Menge Geselligkeit

„Na das sieht doch schon sehr gut aus.“ Sascha Schirmer, passionierter Boulespieler aus Lindhorst, hat am Freitagabend der U60- Frauengruppe der Kirchengemeinde Sülbeck eine Nachhilfestunde im Boulespielen gegeben. Die anwesenden Frauen waren offen für Tipps und Kniffe und erzielten schnell achtbare Erfolge.

Voriger Artikel
Brandstifter sucht Anerkennung
Nächster Artikel
Wenn Schottenröcke den Ehrgeiz wecken

Die Frauen haben ersichtlich Spaß am Boulespielen und nehmen die Tipps von Sascha Schirmer gerne an.

Quelle: par

Sülbeck (par). Die Gruppe, die im März dieses Jahres ihr einjähriges Bestehen feiern konnte, erfreut sich bei vielen Damen der Gemeinde großer Beliebtheit. „Es gab bei uns immer nur Angebote für ältere Mitglieder. Irgendwann kam mir die Idee, dass man doch auch etwas für die Jüngeren, die unter 60-Jährigen, anbieten muss“, erklärte Christine Lange, Diakonin der Kirchengemeinde in Sülbeck. Ihr Engagement hat sich schnell ausgezahlt. Zu den regelmäßig stattfindenden Treffen, jeweils am ersten Freitag eines jeden Monats um 20 Uhr, kommen immer zwischen zehn und 15 Frauen. „Hier passiert nichts Spektakuläres. Es ist schön, wenn man einfach nett klönen und sich dabei austauschen kann“, so Lange.

Bei Brot, verschiedenen Käsesorten und einem Gläschen Wein ließen es sich die Damen ersichtlich gutgehen. Neben dem Boulespielen standen noch weitere Aktivitäten auf dem Plan. „Wenn wir hier draußen fertig sind, dann gehen wir ins Gemeindezentrum und machen Buchvorstellungen. Das war der Wunsch der Frauen“, sagte die Diakonin. Eine kurze Andacht in der Kirche rundete den Abend schließlich ab.

Wie vielseitig das Angebot der Frauengruppe ist, zeigt sich in den Aktivitäten, die in den kommenden Wochen und Monaten ins Auge gefasst werden. Im Juni ist eine Wanderung auf dem Pilgerweg von Loccum nach Volkenroda geplant. Zudem versucht sich die Frauengruppe im Juli am derzeit sehr beliebten „Geocaching“ – hierzulande auch häufig als GPS-Schnitzeljagd bezeichnet. „Da freuen wir uns schon alle sehr drauf und sind gespannt“, sagte Lange.

Die Gruppe freut sich immer über neue Mitglieder. Wer Interesse hat, kann spontan vorbeikommen. Am 3. Juni wird es jedoch kein Treffen geben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg