Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nienstädt Landfrauen kochen mit Schulkindern
Schaumburg Nienstädt Nienstädt Landfrauen kochen mit Schulkindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 25.11.2012
Höchste Konzentration beim Kartoffelschneiden. Quelle: mak
Anzeige
Nienstädt (mak)

Bevor die Kochlöffel geschwungen werden konnten, hielten die Landfrauen einen Vortrag über das Wachstum und die unterschiedlichen Sorten der Kartoffel. Nach einer kurzen Einweisung in die Rezepte konnte es anschließend losgehen. Zubereitet wurden Kartoffel-Knabberstäbchen und dazu passende Dips, eine Kartoffelsuppe, ein bunter Kartoffelsalat und ein Apfelauflauf.
Viele Kinder hätten überhaupt keine Kocherfahrung, bevor sie an diesem Projekt teilnähmen, erklärte Lehrerin Jutta Hellmich-Milde. Deswegen verzichteten die Landfrauen weitestgehend auf behandelte Fertigprodukte, wie Pommes frites oder Kartoffeln aus der Tüte. „Die Kinder sollen die Freunde am Basis-Kochen entdecken“, erzählte Landfrau Ulrike van Gemmern. Das gemeinsame Essen im Anschluss bekomme dadurch hoffentlich auch eine neue Bedeutung für die Kinder, da sie im Vorfeld alle gemeinsam ihr Mahl zubereitet haben.
Das Kochprojekt der Landfrauen habe seit mehreren Jahren Bestand, so van Gemmern. Mit Kartoffeln zu kochen, hat sich die Schule nach Angaben von van Gemmern selbst ausgesucht. „Wir stellen immer vier Themen zur Auswahl: Obst und Gemüse, Kartoffeln, Getreide und Milch“. Im Kostenbeitrag von drei Euro war für jeden teilnehmenden Schüler ein Rezeptheftchen mit den von ihnen zubereiteten Gerichten enthalten.

Anzeige