Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Mitmachen bei Schaumburgs XXL-Collage

Sülbeck/Landkreis / Aktion Mitmachen bei Schaumburgs XXL-Collage

Die Tanzschule Tresor will die größte Fotocollage zusammenstellen, die das Schaumburger Land je gesehen hat. Dafür wollen die Betreiber, Waldemar Miller und Mark Rudi, mindestens 1000 Fotos von Einwohnern des Landkreises zusammentragen.

Voriger Artikel
Der TSV hat die Plätze schick gemacht
Nächster Artikel
Die „Singers“ rocken den Brückentorsaal

Noch ist die Leinwand weiß: Die größte Fotocollage Schaumburgs soll noch viel üppiger ausfallen als die Leinwand, die Waldemar Miller (links) und Mark Rudi symbolisch präsentieren.

Quelle: gus

Sülbeck/Landkreis. Sülbeck (gus). Wer mitmachen möchte, hat es denkbar einfach: Es genügt, eine E-Mail mit einem angehängten Bild an die Adresse info@tanzschule-tresor.de zu schicken. Das Bild wird dann ausschließlich für die Fotocollage verwendet. Das Motiv ist, abgesehen davon, dass es den Absender der Mail zeigen muss, dem Geschmack der Teilnehmer vorbehalten. Es kann ein Familienfoto, ein Passfoto oder auch ein ulkiges Motiv sein. Die ersten Fotos liegen bereits vor.

 „Niemand muss deswegen extra zum Fotografen gehen“, betont Miller. Sein Ziel sei es, so viele Schaumburger wie möglich für das Projekt zu gewinnen. Die Teilnahme sei selbstverständlich kostenlos. Einsendeschluss ist der 15. Mai. Weitere Informationen gibt es auch auf der Seite www.facebook.com/Tanzschule.Tresor. Außerdem können Fotos auch per Post an die Tanzschule Tresor, Kirchhorster Straße 5, in 31688 Nienstädt geschickt werden.

 Die Idee zu dem Projekt stammt aus dem Ausland, wo großformatige Collagen sogar Hochhausfassaden zieren. Nach Worten Millers, Inhaber der Tanzschule, ist vorgesehen, die Collage in zweifacher Ausfertigung an und im Gebäude an der Kirchhorster Straße 5 zu platzieren.

 Einmal soll die XXL-Collage kurzzeitig an der Fassade der Tanzschule in Sülbeck befestigt werden. Außerdem ist geplant, dieselbe Collage – in mehrere Abschnitte aufgeteilt – dauerhaft im Innenbereich als Wand-Dekoration zu anzubringen.

 Nach Einsendeschluss will Miller die Collage sofort in Auftrag geben. Material, Format und Ausmaße seien von der Zahl der Teilnehmer abhängig. „Am liebsten wäre mir, wir würden alle Schaumburger zusammenkriegen. Aber das ist natürlich unrealistisch“, sagt der Veranstaltungskaufmann.

 In jedem Fall soll am 26. Mai die Präsentation von Schaumburgs größter Fotocollage über die Bühne gehen. Beginn ist um 16 Uhr. Aus dem Anlass will die Tanzschule ein Fest feiern, zu dem alle eingeladen sind, um ihr eigenes Foto auf dem XXL-Bild zu suchen. Zudem ist eine Verlosung attraktiver Preise unter den Teilnehmern geplant. Und natürlich jede Menge Tanz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg