Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nienstädt Mut und gute Freunde
Schaumburg Nienstädt Nienstädt Mut und gute Freunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 07.09.2011
Die Kindergruppe hat bereits einiges für die Kinderbibeltage in Sülbeck vorbereitet. Die Aktion geht am Wochenende in die Jubiläumsfeier des Kirchenschiffs über. © gus
Anzeige

Sülbeck (gus). Vom Mittwoch bis zum Freitag können Jungen und Mädchen zwischen 16 und 18 Uhr im Gemeindehaus gegenüber der Kirche spielerisch einen kleinen Teil der Bibel kennenlernen. Das Thema lautet „Daniel – viel Mut und gute Freunde“. Gemeint ist der Prophet Daniel aus dem Alten Testament, der in eine Löwengrube geworfen und von Engeln beschützt wurde, sodass die Raubkatzen ihn nicht angriffen.

Daniel war dafür verurteilt worden, dass er gegen geltende Verbote seinen Glauben ausübte. Und auch wenn heute weder Löwengrube noch Gefängnis blühen, wenn sich jemand hierzulande zum christlichen Glauben bekennt, so sollen die jungen Bibeltage-Teilnehmer doch lernen, dass es von Bedeutung ist, mit Mut für seine Überzeugungen einzutreten – und dass jeder im Leben gute Freunde braucht.

Einiges ist zu dem Thema bereits in der Kindergruppe vorbereitet worden. Die Jungen und Mädchen ab fünf Jahren sollen – angeleitet von der Bibelgeschichte um Daniel – in der kommenden Woche im Gemeindehaus spielen, singen und basteln. Die Regie bei den Kinderbibeltagen übernimmt Ruth Erichsen vom Bibellesebund. Die Kirchenreferentin und Gemeindediakonin, die nicht zum ersten Mal in Sülbeck gastiert, ist eine von neun Teamleiterinnen beim Bibellesebund.

Die Ergebnisse der Bibeltage werden am Sonnabend, 17. September, beim Kinderfest rund um das Gemeindehaus den Eltern, Geschwistern, Freunden, Großeltern und sonstigen Interessierten präsentiert. Gefeiert wird zwischen 10 und 12 Uhr.

Den Schlusspunkt der Kinderbibeltage bildet ein Familiengottesdienst am Sonntag, 18. September, von 10 bis 11 Uhr in der Kirche, bei dem Erichsen und weitere Gemeindemitglieder den Zuhörern ein Fazit der Aktionstage vortragen.

Anschließend geht es um 12.30 Uhr gleich weiter mit dem Feiern in der Kirchengemeinde Sülbeck. Dann steht der 150-jährige „Geburtstag“ des Kirchenschiffs auf dem Programm. Ein ausführlicher Vorbericht dazu erscheint in Kürze in dieser Zeitung.

Anzeige