Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nienstädt Polizei schnappt Flüchtigen
Schaumburg Nienstädt Nienstädt Polizei schnappt Flüchtigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:25 25.07.2016
Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Nienstädt/Meinefeld

Er soll zu dem Zeitpunkt Alkohol und Drogen konsumiert haben. Außerdem besaß der Mann keine gültige Fahrerlaubnis und das Kennzeichen an der Suzuki war falsch.

Wie das Kommissariat Bückeburg berichtet, habe ein 66-jähriger Meinefelder am vergangenen Sonntag gegen 17.30 Uhr sein Fahrrad über die Kreisstraße geschoben, als der Motorradfahrer aus Richtung Enzen kommend das Vorderrad des Fahrrads touchierte. Dies habe zum Sturz des 66-Jährigen geführt, der sich dabei aber lediglich leicht verletzt habe. Der Motorradfahrer verschwand, ohne dem Unfallopfer Beachtung zu schenken.

Polizei greift Täter bei einem Bekannten auf

Der Geflüchtete habe mit Hilfe von Zeugen ermittelt werden können, berichtet die Polizei. Der 26-Jährige hielt sich demnach in einem nahegelegenen Wohnhaus auf. Nachdem das Amtsgericht Bückeburg einen Durchsuchungsbeschluss gefasst hatte, konnte der mutmaßliche Unfallverursacher in besagtem Haus aufgegriffen werden. Sein Zweirad hatte er in der Garage des Bekannten untergestellt.

Der Tatverdächtige ohne gültigen Führerschein hatte ein Blutalkoholwert von 1,49 Promille. Eine Blutentnahme sei deshalb angeordnet worden. Auch von zusätzlicher Drogenbeeinflussung sprechen die Beamten.

Die nicht ordnungsgemäß angemeldete Suzuki war zudem kaputt. Wie das Kommissariat mitteilt, hatte die Maschine kein Fahrlicht und die Auspuffanlage sei ohne Funktion gewesen.

Gegen den 26-jährigen Mann aus Stadthagen wird nun unter anderem wegen fahrlässiger Körperverletzung, unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Straßenverkehrsgefährdung und Fahrens ohne Führerschein ermittelt. r/bab

Anzeige