Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Regen nicht zwingend ein Segen

Nienstädt / Pollen Regen nicht zwingend ein Segen

Was für viele ein wunderschönes Osterwochenende gewesen ist, gestaltete sich für die rund sieben Millionen Pollen-Allergiker in Deutschland als mittlere bis heftige Leidenszeit. Uwe Schulz aus Nienstädt hat mit einem Foto, das er der Redaktion zusandte, dokumentiert, wie extrem der Pollenflug derzeit ist.

Voriger Artikel
Weiße Gürtel sind beim TuS Sülbeck Geschichte
Nächster Artikel
Pokale und Königsscheibe zu gewinnen

Nienstädt (gus). Er sei seit Jahren Allergiker und habe ein derart massives Auftreten noch nicht erlebt. Den Schriftzug „Frohe Ostern“ konnte er gut lesbar in die gelbe Schicht auf der Motorhaube seines Autos schreiben.

Besonders Birken-, Eichen-, Buchen- und Rapspollen haben zuletzt die Luft „geschwängert“. Von dem gestern einsetzenden Regen erwarten sich Allergiker eine Linderung. Laut dem Service-Portal www.pollenblick.wordpress.com wäscht das Wasser die Pollen aus der Luft. Allerdings gibt es auch anderslautende Angaben: Regen könnte die Leiden von Allergikern sogar verstärken, heißt es auf www.pollenflug.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg