Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Sattelzug brennt aus

300.000 Euro Schaden Sattelzug brennt aus

Im Nienstädter Gewerbegebiet Schnatwinkel ist am frühen Sonntagmorgen ein Sattelzug vollkommen niedergebrannt. Nach Angaben der Polizei Bückeburg ist die Ursache derzeit offen. Der Kriminalermittlungsdienst werde aber am Montag prüfen, ob nach einem Brandstifter gefahndet werden muss.

Voriger Artikel
Flüchtiger nach Unfall gesucht
Nächster Artikel
Entenangeln und Schiffstaufe

Die Feuerwehr kann löschen, doch Sattelzug und Ladung sind komplett zerstört.

Quelle: rg

Nienstädt. Eine Autofahrerin bemerkte das Feuer am Sonntagmorgen. Die 42-jährige Bückeburgerin war gegen 0.50 Uhr auf der B 65 unterwegs. Sie alarmierte die Feuerwehr. Als die Brandschützer im Schnatwinkel etwa in Höhe der Firma Hewa Edelstahlverarbeitung ankam, stand bereits der komplette Sattelzug in Flammen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, Lastagen und Ladung wurden durch das Feuer aber völlig zerstört.

Im Aufleger hatten sich Tücher für Krankenhausbetten und Heizungsbauteile befunden. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 300.000 Euro.

Die Polizei Bückeburg hat den Nienstädter Fahrer des Lastwagens inzwischen ausfindig gemacht und vernommen. Gegen ihn bestehe keinerlei Verdacht.

Insgesamt waren 78 Feuerwehrleute der umliegenden Ortswehren im Einsatz. Nienstädt ist auch in der jüngeren Vergangenheit immer wieder von Brandstiftern heimgesucht worden.

jcp

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg