Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schützen sorgen sich um Überalterung

Beitragserhöhung beschlossen Schützen sorgen sich um Überalterung

Eine Beitragserhöhung von drei Euro jährlich hat der Schützenbund Nienstädt bei seiner Jahresversammlung beschlossen.

Voriger Artikel
Grünschnitt zum Osterfeuer bringen
Nächster Artikel
Letzte Chance vor dem Abriss
Quelle: SN

Nienstädt (kle). Hintergrund ist die Entwicklung des Kassenstands. Während Zuschüsse und Spenden in den vergangenen Jahren zurückgegangen waren, sind die Ausgaben gestiegen. Um dieses Missverhältnis auszugleichen, wolle man den Jahresbeitrag von 30 auf 33 Euro erhöhen, kündigte der Vorsitzende, Gerd Teubener, an.

Damit liege der Schützenbund allerdings immer noch im unteren Bereich im Vergleich zu anderen Vereinen. Ein wenig sorgenvoll betrachtete Teubener die Zukunft des Schützenbunds. Zwar hatte der Verein nur einen Mitgliederrückgang von 102 auf 98 zu verzeichnen, die Überalterung sei aber schon deutlich zu spüren.

Inzwischen hat zudem die Damengruppe ihre wöchentlichen Treffen eingestellt. Stattdessen kommen die Frauen nun alle zwei bis drei Monate zum Frühstück zusammen.

Bei den stellvertretenden Vorstandsmitgliedern standen Neuwahlen an. Die stellvertretende Vorsitzende, Gerda Krüger, wurde in ihrem Amt bestätigt. Die nächste Veranstaltung des Schützenbunds ist das Osterschießen am 2. April.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg