Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Schützenbund Nienstädt kürt Bürgerkönige

Pokalwettbewerbe Schützenbund Nienstädt kürt Bürgerkönige

„Damit hätte ich gar nicht gerechnet“, ist es dem neuen Nienstädter Bürgerkönig überrascht entfahren, als der Schützenbund Nienstädt die Majestäten proklamiert hat. Jörg Prietzel hat die zielsichersten Schüsse abgegeben und mit einem Teiler von 338 das beste Auge gehabt.

Voriger Artikel
TSV Liekwegen bringt Kinder auf Touren
Nächster Artikel
Ein E-Book für die Fans

Die Majestäten und das Gefolge bei der Scheibenübergabe zum Bürgerkönigsschießen des Schützenbundes Nienstädt. 

Quelle: bab

Nienstädt. Auch fast alle anderen Gewinner waren zur Scheibenübergabe in das Nienstädter Schützenhaus gekommen. 1. Ritter wurde Thomas Sonntag, 2. Ritter ist Jasper Güttler, der auch den Nielacznypokal als Gewinner mit nach Hause nehmen konnte.
Bei den Damen trägt 2015 Doris Vogel die Königinnenkette, 1. Dame ist Beate Liebscher und 2. Dame Nicole Ogasa. Bei den Senioren heißt der neue und alte König Hans Hermann Hommel, der 1. Ritter Wille Hohmeier und der 2. Ritter Manfred Wichmann. Bei den Seniorinnen schoss sich Ursula Teubener auf den Thron der Königin. Ihr zur Seite stehen Barbara Kaczmarek als 1. Dame und Ingrid Uhe als 2. Dame. Der Jugendkönig heißt in diesem Jahr Julian Lafelt. „In der Schülerklasse haben wir leider niemanden gehabt“, sagte Schießsportleiter Michael Wallis, der zusammen mit dem Vorsitzenden Gerd Teubener und Nienstädts stellvertretendem Bürgermeister Paul Junk Scheiben, Ketten und Pokale übergeben hat.
Pokale gab es bei den Rott- und Vereinspokalschießen zu gewinnen. Den Rottpokal holte der Lindenrott (Manfred Wichmann, Ingo Giesa, Karl Küster) vor dem Knobbenrott und dem Rott Beeke I. Das Vereinspokalschießen gewannen Rü.Wi.Gi (Rüdiger Eickmann, Willi Hohmeier, Gilbert Melz), zweiter wurde die Mannschaft der Feuerwehr Sülbeck und dritter die Waldfreunde.  bab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg