Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nienstädt Spende für Kriegsgräberfürsorge
Schaumburg Nienstädt Nienstädt Spende für Kriegsgräberfürsorge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 05.02.2016
Gerhard Widdel (links) und Birgit Bleidißel (rechts) belohnen das Engagement von Saskia Solbach und Finn Blanke mit Kinogutscheinen. Quelle: kil
Anzeige
Nienstädt

Saskia Solbach (19) aus Meinefeld und Finn Blanke (14) aus Liekwegen sind anlässlich des vergangenen Volkstrauertags von Haustür zu Haustür gegangen, um eine Spende für die bundesweite Organisation zu bitten. Rund 1000 Euro haben sie dabei zusammenbekommen.

Zehn Prozent davon dürfen die beiden behalten, zudem legt die Gemeinde Nienstädt noch zehn Prozent und einen Kinogutschein drauf. Auch, wenn die Jugendlichen nach eigenen Angaben keinen wirklichen Bezug zur Kriegsgräberfürsorge haben, freuen sie sich, auf diese Weise ihr Taschengeld aufbessern zu können.

An der Sammlung nimmt die Gemeinde schon seit den Fünfzigern teil, sagte Widdel. Birgit Bleidißel von der Verwaltung kümmert sich seit einigen Jahren um die Aktion. Sie würde sich freuen, wenn sich weitere Jugendliche aus der Gemeinde dafür engagieren wollen. kil

Anzeige