Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Sülbecker Orgel ist fertig

Etwas, das lebt und organisiert ist Sülbecker Orgel ist fertig

Johann Sebastian Bach hätte seine Freude gehabt – nicht nur am virtuosen Spiel des Bückeburger Kantors Siebelt Meier, auch an der optisch schönen, klanglich reinen und renovierten Orgel in der Sülbecker Kirche Zum Heiligen Kreuz.

Voriger Artikel
Klar Schiff auf dem Wiehenbrink
Nächster Artikel
Polizei sucht ungebetenen Gast

Jens Hauschild (von links), Siebelt Meier und die Sülbecker Kantorin Olga Lefler freuen sich über die frisch sanierte Orgel.

Quelle: sk

Sülbeck. Im Gottesdienst wurde das frisch sanierte Instrument am Sonntag eingeweiht.

Starke Schimmelbildung und Verschmutzung hatten die Sanierungsmaßnahme notwendig gemacht, ausgeführt von der Orgelbaufirma Hillebrand aus Hannover. Die Experten hatten das Instrument, 1861 von Fürst Adolf I. Georg zu Schaumburg-Lippe gestiftet, zur Behandlung komplett auseinandergebaut. Außerdem sind Register erneuert und verändert worden. Die Kosten der Sanierung, so Pastor Jens Hauschild, belaufen sich auf 25000 Euro, „von denen die Landeskirche dankenswerter Weise die Hälfte übernommen hat“.

Der Anteil der Gemeinde sei in hohem Maße aus Spenden bestritten worden, gibt der Pastor an. Mehrfach sei die rund 150 Jahre alte Orgel inzwischen restauriert worden. Ein großer Teil des Ursprungsinstruments sei allerdings noch vorhanden. „Die ganzen alten Pfeifen sind noch zu finden“, erläuterte Hauschild der Gemeinde.

Um Pfeifen ging es außerdem in seiner Predigt. Die Orgel sei eigentlich nicht als ein einziges Instrument zu betrachten, stehe vielmehr für ein ganzes Orchester. Die Bezeichnung Orgel leite sich vom lateinischen Begriff Organum ab. Hauschild: „Es ist etwas, das lebt und organisiert ist.“

So sei die Orgel ein gutes Symbol für Gemeinde. Einzeln gesehen, beschrieb Hauschild humorvoll, „sind wir doch alle nur Pfeifen.“ Erst im Zusammenklang mit anderen merke man, was Gemeinde ausmachen kann. Der Musik selbst schrieb Hauschild eine Kraft zu. Sie finde Wege zu den geheimsten Plätzen der Seele. sk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg