Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nienstädt TuS Sülbeck: Drei Bouleplätze in Eigenleistung angelegt
Schaumburg Nienstädt Nienstädt TuS Sülbeck: Drei Bouleplätze in Eigenleistung angelegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 05.09.2011
Direkt neben dem Sporthaus mit Umkleidekabinen und Sporthalle befinden sich die Sülbecker Bouleplätze. Quelle: gus
Anzeige

Sülbeck (gus). In Eigenleistung haben die Mitglieder des TuS Sülbeck neben der Sporthalle ein Boule-Areal angelegt, das in der näheren Umgebung unübertroffen sein dürfte. Mit drei separaten Plätzen bietet die Anlage genauso viele Spielmöglichkeiten wie beispielsweise das „Boulodrom“ im Bad Nenndorfer Kurpark, wo alljährlich ein Teil der Boule-Kreismeisterschaft ausgetragen wird.

Der Sülbecker Bouleplatz wurde im Zuge der Umnutzung der ehemaligen Tennisplätze gebaut. Der vorderste der früheren Aschenplätze ist jetzt sozusagen auf der rechten Spielhälfte mit den Bouleplätzen belegt worden. Auf der einstmals anderen Seite des Tennisnetzes befindet sich ein kleiner Spielplatz.

Am Rand der einzelnen Spielflächen sind Waschbetonplatten angeordnet worden, sodass die Spieler und auch Zuschauer einen trockenen Stand haben. Dahinter befindet sich ein Rasenstreifen. Umrandet wird das gesamte Areal vom früheren Ballfangzaun – Kugeln sollten also nicht verloren gehen. Und nun kann der Spielbetrieb starten.

Am kommenden Sonnabend sollen von 15 Uhr an die ersten Kugeln geworfen werden. Interessierte Spieler – auch Anfänger – können an einem „Jedermann-Turnier“ teilnehmen und sich auf dem Weg mit dem geselligen Kugel-Spiel vertraut machen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, heißt es in einer Pressenotiz. Boulekugeln seien selbstverständlich vorhanden.

Der Vorstand des TuS hofft auf eine rege Teilnahme am Eröffnungstag. Getränke und Grillgut werden bis zum Abend angeboten.

Anzeige