Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nienstädt Tennissparte aufgelöst
Schaumburg Nienstädt Nienstädt Tennissparte aufgelöst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 11.03.2016
Joachim Warneke (von rechts) ehrt Friedel Tadge, Ingrid Warneke, Hans-Heinrich Bade und Marlies Fekas. Quelle: sk
Anzeige
Sülbeck

„Die Knochen spielen nicht mehr mit. Wir sind zu alt“, bedauerte der nun ehemalige Spartenleiter Hans-Dieter Mitschker. Junge Spartenmitglieder gibt es nicht. Die erste Herrenmannschaft hatte sich darum zum 31. Dezember 2015 vom Spielbetrieb abgemeldet.
Applaus gab es für drei Zugänge mit Migrationshintergrund. In der D-Jugend spielen seit einiger Zeit ein Syrer und ein Libanese, in der E-Jugend ein Syrer. Frösche: „Wenn die hierbleiben, ist das ein Gewinn für uns.“ Vakant ist derzeit der Posten des Spartenleiters Fußball. Nach zwölf Jahren hatte Björn Köller im Oktober das Amt niedergelegt. Bruder Carsten Köller kündigte an, dass er zum Ende dieses Jahres seine Mitarbeit im Vorstand nach 40 Jahren beenden werde.
Mit Dank und Blumen wurde Rosemarie Köller (73) nach 20 Jahren als Pächterin des „Hexenhauses“ verabschiedet. Eine Nachfolgerin ist bereits gefunden, der Vertrag mit der Gemeinde allerdings noch nicht unterschrieben.
Außerdem ehrte der TuS Vorsitzende Joachim Warneke Friedel Tadge für 65-jährige Vereinszugehörigkeit. Ingrid Warneke und Hans-Heinrich Bade sind seit 40 Jahren dabei, Marlies Fekas seit 25 Jahren.

sk

Nienstädt Mit Händen, Füßen und Kuchengabeln - Treffen des Helferkreises für Flüchtlinge

„Es ist unglaublich, was hier an ehrenamtlicher Arbeit passiert ist.“ Thorsten Bockisch, Koordinator der Flüchtlingshilfe in der Gemeinde Nienstädt, hat die Aktivitäten des vergangenen Monats gelobt. 60 Bürger unterschiedlicher Generationen engagieren sich auf unterschiedliche Weise für die Asylsuchenden – vom Fahrdienst über Arztbesuche bis hin zum Deutschunterricht.

12.03.2016

Bei der diesjährigen Wahl des Vorstandes des Schützenbundes Nienstädt sind sich die rund 20 anwesenden Mitglieder schnell einig gewesen.

06.03.2016

Ein vermisster Mann aus den Niederlanden ist am Donnerstag in Sülbeck wieder aufgetaucht. Die Bückeburger Polizei wurde auf den 89-Jährigen aufmerksam, weil Verkehrsteilnehmer kurz nach Mitternacht einen möglichen Unfall auf der Bundesstraße in Sülbeck gemeldet hatten.

25.02.2016
Anzeige