Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
TuS Sülbeck um ein Angebot reicher

Sülbeck / Boule-Bahnen TuS Sülbeck um ein Angebot reicher

Die Mitglieder des TuS Sülbeck haben zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Erstens habe der Verein eine „sinnvolle Nachnutzung“ des stillgelegten Tennisplatzes gefunden, sagte Vorstandssprecher Björn Köller. Zweitens hat der TuS das sportliche Angebot für seine Mitglieder durch die Errichtung einer Boule-Anlage um eine Attraktion erweitert.

Voriger Artikel
100.000 Euro Schaden nach Schuppen-Brand
Nächster Artikel
Zuschüsse für „Siga“ und Schülertransport?

Junge und ältere Boule-Begeisterte „weihen“ die drei neuen Boule-Bahnen am Hexenhaus ein.

Quelle: svb

Sülbeck (svb). Bisher mussten Sülbecker Boule-Interessierte in Nachbarorte wie Liekwegen und Nienstädt fahren, um ihrer Leidenschaft nachgehen zu können. Vor einem Jahr bekundeten einige Vereinsmitglieder Interesse an dem aus Frankreich stammenden Spiel, das sich auch in Schaumburg immer größerer Beliebtheit erfreut.

Schließlich konnte am Sonnabendnachmittag die in Eigenleistung gebaute und von einem privaten Gönner aus der Nachbarschaft finanziell unterstütze Anlage eingeweiht werden. Insgesamt 100 Quadratmeter Waschbetonplatten sorgen während des Spielens um die drei Bahnen herum für einen festen Tritt.

Auch das „Catering“ durch ein Fenster des Vereinshauses direkt auf die Boule-Bahn sei von Vorteil, scherzte Vorstandssprecher Joachim Warneke. Zum Eröffnungsturnier kamen mehr als 30 TuS-Mitglieder. „Wenn das Wetter gut bleibt“, könne die Anlage dieses Jahr noch öfter genutzt werden, meint Warneke.

Zu den Eröffnungsspielern zählte auch Petra Ritter. Sie habe zuvor noch nie Boule gespielt und findet die Idee der beiden Initiatoren des Unternehmens – Björn und Karsten Köller – „super gut“, sagte sie. Sie könne sich auch die straßenweise Gründung von Mannschaften vorstellen.

Erklärtes Ziel des Vereins ist es, eine Boule-Sparte zu gründen. Die aus Versicherungsgründen verschlossene Boule-Bahn steht Vereinsmitgliedern jederzeit zur Verfügung. Wer am Boule-Spielen Interesse hat, ist montags und freitags ab 17 Uhr ausdrücklich eingeladen. Interessierte können sich auch bei Petra Ritter an den Achterhöfen 4 und unter der Telefonnummer (0 57 24) 90 31 19 melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg