Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Verkehrsunfall in Nienstädt

Fahrer müssen ärztlich behandelt werden Verkehrsunfall in Nienstädt

Da hat es ordentlich gekracht: Am gestrigen Mittwoch sind die Fahrer eines Mercedes und eines Seat an der Hannoverschen Straße zusammengestoßen.

Voriger Artikel
Nienstädter Eltern in Sorge
Nächster Artikel
Schnuppertraining auf dem Tennisplatz

Stark beschädigt: die beiden Unfallfahrzeuge an der Tankstelle in Nienstädt.

Quelle: pr.

Nienstädt. Der 45-jährige Fahrer des Mercedes wollte  um 16.25 Uhr vom Tankstellengelände  in Nienstädt links auf die B 65 in Richtung Bückeburg einfahren. Von dort näherte sich allerdings auf der linken Fahrspur der Seat eines 42-Jährigen. Beide Fahrzeuge stießen, nach Angaben der Polizei, im Einmündungsbereich der Tankstelle zusammen und wurden stark beschädigt.

Warum der Mercedes-Fahrer den herannahenden Seat übersah, konnte noch nicht abschließend geklärt werden. Der wartepflichtige 45-Jährige erklärte den Beamten vor Ort, dass nach seinem Empfinden der Fahrer des Seat zu schnell gewesen sein könnte.

Aufgrund des starken Regens war die B 65 längerfristig blockiert und der Verkehr konnte phasenweise nur einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Beide Fahrzeuge, in denen die Airbags ausgelöst hatten, mussten abgeschleppt werden. Der Fahrer des Mercedes musste sich in ärztliche Behandlung begeben, wobei der Seat-Fahrer in das Krankenhaus Stadthagen gebracht wurde.  r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr