Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nienstädt Wahrscheinlich Brandstiftung
Schaumburg Nienstädt Nienstädt Wahrscheinlich Brandstiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 10.09.2016
Der Fiat Punto brennt ebenso wie der Ford Escort komplett aus. Quelle: pr.
Anzeige

NIENSTÄDT. In einem Fall ist die Spurenlage nach Angaben der Bückeburger Polizei eindeutig: Es handelt sich mit großer Wahrscheinlichkeit um Brandstiftung.

Gegen 0.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Autohaus im Nienstädter Industriegebiet an der B 65 gerufen. Als die Feuerwehren aus Sülbeck und Nienstädt eintrafen standen zwei Gebrauchtwagen, ein Fiat Punto und ein Ford Escort, die zu verkaufen waren, bereits voll in Flammen. Die ersten Ermittlungen haben nach Angaben der Polizei ergeben, dass zunächst nur ein Auto gebrannt hat und die Flammen auf das daneben stehende Fahrzeug übergriffen.

„Wir gehen nach einer nochmaligen Spurensuche davon aus, dass eines der beiden Fahrzeuge fahrlässig oder vorsätzlich in Brand gesteckt wurde“, so der Sprecher der Bückeburger Polizei. Die Spuren seien eindeutig.

Nur eine Viertelstunde später erreichte die Feuerwehr die nächste Alarmierung. Nicht weit vom Autohaus entfernt an der B 65 brannte auf dem Innenhof eines Privatgrundstückes zwischen zwei Wohngebäuden ein aufgehäufter Holzstapel mit alten Möbeln und anderem Gehölz.

Die alarmierte Feuerwehr Kirchhorsten konnten ein Übergreifen der Flammen auf die nach Polizeiangaben derzeit unbewohnten Häusern verhindern.

Ob dieses Feuer in Zusammenhang mit den brennenden Autos steht, lässt sich dem Polizeisprecher zufolge nur mutmaßen. Unwahrscheinlich sei es aufgrund der örtlichen und zeitlichen Nähe aber nicht. Hinweise nimmt die Polizei, Telefon (0 57 22) 9 59 30, an. kil

Die Freiwillige Feuerwehr Liekwegen veranstaltet am Wahlsonntag, 11. September, ihren dritten Liekweger Brandschutztag.

09.09.2016
Nienstädt „Stern des Sports“ in Bronze geht an den TSV Liekwegen - Fitte Ferienkinder und frohe Eltern

Im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Sterne des Sports“ hat die Volksbank Hameln-Stadthagen auf Ortsebene den „Stern des Sports“ in Bronze vergeben.

05.09.2016

Als professionell bezeichnet die Polizei Bückeburg das Vorgehen bei einem Einbruch in einer Lagerhalle im Industriegebiet von Nienstädt an der Straße Schnatwinkel. Die Beamten wurden am 29. August über die Tat informiert und grenzen nach ersten Ermittlungen den Tatzeitraum auf den 23. August bis 29. August ein.

02.09.2016
Anzeige