Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nienstädt „Zumba“ lautet das Zauberwort
Schaumburg Nienstädt Nienstädt „Zumba“ lautet das Zauberwort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 22.07.2011
Anzeige

Sülbeck (gus, r). Bei „Zumba“ handelt es sich laut Pressemitteilung um ein Angebot für all jene, „die sich gern zur fetzigen Musik bewegen und gleichzeitig etwas für die Fitness tun wollen.“ „Zumba Fitness“ ist ein geschütztes Markenzeichen und wurde Mitte der neunziger Jahre von dem Kolumbianer Alberto „Beto“ Perez entwickelt.

Perez ist Fitness-Trainer, der auch als Choreograph für internationale Stars der Popmusik tätig ist. „Zumba“ ist der umgangssprachliche Ausdruck im Spanischen für „sich schnell bewegen und Spaß haben“.

Und so beschreiben es die Sülbecker Tanzlehrer: „Angeregt von der Musik seiner Heimat, mit der er aufwuchs - Cumbia, Salsa, Samba und Merengue - kombinierte Perez die feurigen lateinamerikanischen Rhythmen, die ihm am besten gefielen, mit den heißen Tanzschritten, die seine internationalen Kunden liebten - und schon war ,Zumba‘ geboren.“

Seit Perez „Zumba Fitness“ 1999 in die USA gebracht habe, sei diese dort zu einem Kult geworden, der Tanz und Fitness vereine. Der „Zumba“-Kult habe sich schnell über das ganze Land verbreitet und alle Altersklassen mit seiner ansteckenden Musik und den leicht nachvollziehbaren Schritten mitgerissen.
Das Training basiere auf dem Prinzip „fun an easy to do“, was so viel bedeutet wie „spaßig und auch leicht zu bewerkstelligen“. „Für ,Zumba Fitness‘ muss man nicht tanzen können. Das Wichtigste ist, sich zur Musik zu bewegen und Spaß daran zu haben. Die heißen lateinamerikanischen und exotischen Rhythmen wirken dabei sehr motivierend“, heißt es n der Pressemitteilung. Nähere Informationen gibt es auf der Internetseite www.tanzschule-tresor.de und unter Telefon (05724) 6038085.

„Zumba“ ist zwar jetzt noch Zukunftsmusik, doch bereits heute, Sonnabend, ist in der Tanzschule „Tresor“ gewaltig ´was los. Ab 18 Uhr steigt das Sülbecker Sommerfest.Es wird sowohl innen als auch außen gefeiert. Der Eintritt ist frei. Anschließend verabschiedet sich das Tanzlehrer-Team in die Sommerpause.

Anzeige