Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Samtgemeinde Nienstädt
Grüne fordern Alternativen

Die mögliche B 65-Ortsumgehung Nienstädt beschäftigt die Samtgemeinde mittlerweile seit rund 25 Jahren. Wie berichtet, ist die Maßnahme zwar im neuen Bundesverkehrswegeplan enthalten, die Chancen auf Realisierung sind aber eher gering.

mehr
Steuer variiert zwischen den Gemeinden

Für einen treuen Vierbeiner muss man tief in die Tasche greifen, der Verwaltungsaufwand ist kaum geringer als bei Kraftfahrzeugen.

mehr
Samtgemeinde Nienstädt

Der Haushalt 2016 der Samtgemeinde weist einen Fehlbetrag von 50.000 Euro auf. Durch eine sparsame Haushaltsführung soll dieses Defizit minimiert werden.

mehr
Samtgemeinde Nienstädt

Der Grundschulstandort Seggebruch soll ab August nur noch zweizügig betrieben werden. Jedenfalls dann, wenn eine Doppelnutzung durch Hort und Grundschule rechtlich nicht möglich sein sollte. Zugleich hat der Samtgemeinderat Nienstädt die Gründung einer Arbeitsgruppe beschlossen, die die Einführung und das Einsparpotenzial einer Ganztagsschule prüfen soll.

mehr
Urnenbestattung am Friedhof

Der Seniorenbeirat der Samtgemeinde Nienstädt hat positive Signale in Sachen Ruhebaum bekommen. Die Kirchengemeinde Seggebruch will in diesem Jahr auf dem dortigen Friedhof ein Areal mit Bäumen für die Urnenbestattung anlegen. Das hat der dortige Pastor Burkhard Peter bestätigt.

mehr
Jahresbilanz und -ausblick

„Die Themen, die uns 2015 beschäftigt haben, werden uns auch in diesem Jahr bewegen.“ Davon geht Nienstädts Samtgemeindebürgermeister Ditmar Köritz vor allem mit Blick auf die Unterbringung der Flüchtlinge aus.

mehr
Aktien stehen schlecht

Kein glückliches Händchen hatte die Samtgemeinde Nienstädt bei Geschäften auf dem Aktienmarkt. Die Anteile, die die Samtgemeinde von E.on hält, sind stark gefallen.

mehr
Finanzen in der Samtgemeinde Nienstädt

Der Nachtragsvermögensplan für die Samtgemeindewerke ist von den Nienstädter Politikern einstimmig abgesegnet worden. Der Nachtrag ist aus mehreren Gründen nötig geworden.

mehr
Samtgemeinde Nienstädt

Die Mitgliedsgemeinden müssen künftig etwas tiefer in die Tasche greifen, um die Aufgaben der Samtgemeinde Nienstädt zu finanzieren. Der Rat hat beschlossen, die Samtgemeindeumlage um 100 000 Euro zu erhöhen und auf 1,8 Millionen festzulegen.

mehr
Samtgemeinde Nienstädt

Trotz äußerst lockerer Stimmung und Schokoladennikoläusen auf den Tischen bei der letzten Sitzung des Nienstädter Samtgemeinderates in diesem Jahr, herrschte Uneinigkeit darüber, wie mit dem Vermögen der Samtgemeinde umzugehen ist. Dies zeigte sich unter anderem bei der Festlegung der Wasserabgabepreise.

mehr
Schaden von rund 6500 Euro

Ein Fauxpas an der Tankstelle kommt den Verein Anrufbus Nienstädt teuer zu stehen. Weil einer der Fahrer statt Diesel Benzin getankt hat, ist das einzige Fahrzeug des Vereins derzeit außer Betrieb.

mehr
Neue Möbel am dringlichsten

„Das ist wohl schon mehr als wir uns leisten können.“ Mit diesen Worten hat Eberhard Koch (SPD), Vorsitzender des Schulausschusses der Samtgemeinde, die Liste für Ausgaben rund um die Grundschule kommentiert.

mehr

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg