Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Bei Betreuungsplätzen gut aufgestellt

Samtgemeinde Nienstädt Bei Betreuungsplätzen gut aufgestellt

Bei den Betreuungsplätzen der Unter-Dreijährigen ist die Samtgemeinde Nienstädt mehr als gut aufgestellt. Während der rechtliche Anspruch bei 38 Prozent eines Jahrgangs liegt, kann die Samtgemeinde – inklusive Tagesmütter – ganze 84,5 Prozent abdecken.

Voriger Artikel
Finanzspritze für die Jugendfeuerwehr
Nächster Artikel
„Boulefreunde Liekwegen II“ holen sich Meisterschaftspokal

Seggebruch/Nienstädt. Das verkündete Ditmar Köritz im Seggebrucher Rat. Lediglich bei den Über-Dreijährigen gebe es eine Unterversorgung von acht Plätzen – diese bestehe „aber nur rechnerisch“, meint Seggebruchs Gemeindedirektor. Tatsächlich würde der Bedarf gedeckt.

Das Thema Gebühren in Kita, Krippe und Hort stand ebenfalls auf der Tagesordnung. Für die vom Samtgemeindeausschuss empfohlene und von der Gemeinde Nienstädt bereits beschlossene Einführung einer Pauschale für das Mittagessen hat nun auch der Seggebrucher Rat gestimmt. So gelten samtgemeindeweit einheitliche Regeln. In der Kita Bergkrug werden monatlich 48 Euro fällig, in der Krippe Spatzennest 24 Euro, im Hort Seggebruch bei einer Fünftageswoche 44 Euro und im Hort Seggebruch bei einer Dreitageswoche 26 Euro.

Erhöht werden ab dem 1. August die Betreuungsgebühren. Wie vom Samtgemeindeausschuss beschlossen, steigen die Hortgebühren monatlich um zehn Euro an. Auch die Kosten für die Vormittagsgruppe in der Kita Bergkrug erhöhen sich für das erste Kind um zehn Euro, ab dem zweiten um fünf Euro. In der Integrationsgruppe bis 14 Uhr steigen die Gebühren sogar um 20 Euro für das erste Kind, ab dem zweiten um 15 Euro. Ein Grund ist der höhere Betreuungsschlüssel. In der I-Gruppe bis 15 Uhr sowie ganztags ändert sich nichts. kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg